SOMM

Europäischer SchulmusikPreis (ESP): Preisträger 2017

Posted on Updated on

ESP 2017Schulen aus Hamburg, Wernigerode und Großhöchstetten (Schweiz) haben den diesjährigen Europäischen SchulmusikPreis gewonnen und können sich über den hochdotierten Preis freuen. Das teilte der Ausrichter SOMM – Society Of Music Merchants e. V. am Mittwoch in Berlin mit. Drei weitere Schulen wurden mit Sonderpreisen bedacht. Die offizielle Verleihung des ESP findet am 7. April 2017 im Rahmen der Musikmesse in Frankfurt/Main statt.

Ziel des Europäischen SchulmusikPreis ist es, methodisch-kreatives Arbeiten mit Musikinstrumenten nachhaltig zu dokumentieren, honorieren und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, um das aktive Musizieren an Schulen zu fördern.

„Ich freue mich sehr, dass wir in diesem Jahr besonders viele sehr gute und sehr kreative Bewerbungen erhalten haben“, resümiert der ESP-Juryvorsitzende Prof. Dr. Wolfgang Pfeiffer, Musikprofessor an der Philosophischen Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg. „Die Auswahl der Preisträger fiel bei dieser Runde deshalb nicht leicht; sie überzeugen aber durch hervorragende Beispiele aus ihren Musikunterricht, in denen Methoden gezeigt werden, die die Kolleginnen und Kollegen zum Nachahmen inspirieren können. Damit wird das Musikmachen im Unterricht einen weiteren Impuls erhalten“, so Prof. Dr. Pfeiffer.

Die Preisverleihung des ESP 2017 findet im Rahmen der Musikmesse in Frankfurt/Main am 7. April 2017 um 14:00 Uhr im Raum SPEKTRUM 2/Congress Centrum statt.

Preisträger des Europäischen SchulmusikPreises 2017:

Read the rest of this entry »

Europäischer Schulmusikpreis 2015

Posted on Updated on

Seit dem 5. Januar 2015 können sich Lehrer und Schulen aus dem gesamten Bundesgebiet sowie dem europäischen Ausland für den Europäischen SchulmusikPreis 2015 (ESP) bewerben. Der mit insgesamt 21.000 Euro dotierte Preis wird bereits zum fünften Mal von der Society Of Music Merchants e. V. (SOMM) für besondere pädagogische Leistungen und förderungswerte Schul- und Lehrer-Projekte aus dem Fachbereich Musik vergeben. Die Bewerbung erfolgt online unter www.europaeischer-schulmusik-preis.eu und endet am 27.02.2015. Lehrkräfte und Schulen sind bereits seit dem 1. Juli 2014 dazu aufgerufen, ihre innovativen Arbeiten aus dem Fachbereich Musik für das Schuljahr 2014/2015 in einem 5-minütigen Video zu dokumentieren (max. 50 MB, ideale Formate: MP4, MOV, MPEG).

Ziel des ESP ist es, herausragende und vorbildliche Beispiele für kreatives Arbeiten mit Musikinstrumenten festzuhalten und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, um damit mehr Wahrnehmung und Aufwertung des schulischen Musikunterrichts zu erreichen. Read the rest of this entry »

Europäischer Schulmusikpreis 2014

Posted on Updated on

Ab dem 6. Januar 2014 können sich Lehrer und Schulen aus dem gesamten Bundesgebiet sowie dem europäischen Ausland für den Europäischen SchulmusikPreis 2014 (ESP) bewerben. Der mit insgesamt 21.000 EUuro dotierte Preis wird bereits zum vierten Mal von der Society Of Music Merchants e. V. (SOMM) für besondere pädagogische Leistungen und förderungswerte Schul- und Lehrer-Projekte aus dem Fachbereich Musik vergeben. Die Bewerbung erfolgt online unter www.europaeischer-schulmusik-preis.eu und endet mit dem 31. Januar 2014.  Read the rest of this entry »

Europäischer SchulmusikPreis (ESP) verliehen

Posted on

Im Rahmen der diesjährigen Frankfurter Musikmesse wurde der Europäische SchulmusikPreis 2013 an sechs Schulen vergeben. Der insgesamt mit bis zu 21.000 Euro dotierte Preis wird seit 2010 von der Society Of Music Merchants e. V. ( SOMM) verliehen. „Die Preisträger, die am Samstag ausgezeichnet wurden, haben nicht nur in ihrem Umfeld viel bewegt, sondern sind mit ihrer Arbeit und ihrem Engagement auch für andere Lehrer und Schulen positives Beispiel und Inspirationsquelle“, so Daniel Knöll, Verbandsgeschäftsführer der Somm. Über 40 Projekte aus Deutschland und Österreich hatten sich in diesem Jahr beworben. „Die SOMM will mit dem Preis den Musikunterricht in Deutschland im Allgemeinen fördern, verdiente Pädagogen und ihre Konzepte würdigen,“ so Knöll weiter.

Musizieren in Deutschland: Verwaiste und verstaubte Instrumente

Posted on Updated on

Musikmachen verliert zusehends an Bedeutung. Das ist eine der zentralen Erkenntnisse der Studie „Musizieren und Musikinstrumente in Deutschland“. In nur noch 17,7 Prozent aller deutschen Haushalte, das ergab die von der  Society Of Music Merchants e.V. (SOMM) in Auftrag gegebene Konsumentenbefragung, wird tatsächlich ein Musikinstrument gespielt.

Noch im Jahr 2008 hatte bei einer ähnlichen Erhebung gut ein Viertel aller Befragten angegeben, dass zumindest ein Haushaltsmitglied ein Instrument beherrscht.  Für die von der unabhängigen Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) durchgeführte Studie wurden mehr als elftausend Personen befragt. Die gaben an, dass zwar in jedem dritten Haushalt (33,1 Prozent) noch ein Musikinstrument vorhanden ist, diese aber kaum noch gespielt werden: In sieben Millionen der deutschen Haushalte verstauben Instrumente unbenutzt.

„Außerdem haben wir herausgefunden, dass in kinderreichen Haushalten sehr viel mehr musiziert wird als in kinderlosen und dass die Lust am Musikmachen zwar mit dem Bildungsgrad steigt, aber nicht abhängig ist vom Einkommen“, listet Knöll weitere überraschende Erkenntnisse der Erhebung auf. Ein weiterer Beleg dafür, dass Kosten kein Argument gegen das aktive Musizieren sind: Nur 2,7 Prozent jener, die zwar begonnen haben ein Instrument zu erlernen, aber nun nicht mehr spielen, gaben an, dass ihnen das Instrument selbst zu teuer gewesen sei.   Read the rest of this entry »

Musikunterricht im Fokus – Schulmusikpreis 2013

Posted on Updated on

Auch 2013 lobt die Society Of Music Merchants (SOMM e.V.) wieder den Europäischen SchulmusikPreis (ESP) aus. Der 2010 ins Leben gerufene Preis hat das Ziel, gute Beispiele für kreatives musikalisches Arbeiten im Klassenunterricht zu dokumentieren und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Der ESP ist mit einem Preisgeld in Höhe von insgesamt 21.000 Euro dotiert und teilt sich auf die zwei Sparten: Musikalische Arbeit im Klassenunterricht und musikalische Arbeit in Arbeitsgemeinschaften. Beurteilt werden die eingereichten Projekte nach den Kriterien  Teamfähigkeit, Motivation, Eigentätigkeit und -verantwortung  der Schüler, Übertragbarkeit der Idee und Lehrmethode sowie die Verdeutlichung des Arbeits- und Lernprozesses. Die eingereichten Beiträge werden von einer Fachjury beurteilt und prämiert, die sich aus erfahrenen Vertretern aus dem Bereich der Musikpädagogik zusammensetzt.

Die Ausschreibung zum Europäischen SchulmusikPreis 2013 ist am 30. Juli 2012 gestartet. Das Online-Nominierungsverfahren (Bewerbung) zum ESP 2013 startet am 2. Januar 2013 und endet am 16. Februar 2013. Die Preisträger des ESP werden Mitte März nächsten Jahres bekannt gegeben. Die Preisverleihung findet am 12. April 2013 im Rahmen der Musikmesse in Frankfurt statt. Weitere Infos, auch zur Anmeldung gibt es auf der Website zum ESP.

Sehr beliebt: Musikinstrumente als Weihnachstgeschenke

Posted on Updated on

Normalerweise hält sich der Einzelhandel ja eher bedeckt, wenn es um Umsätze geht. Nicht so der Musikalien-Handel. Dort herrscht Vorweihnachtsfreude, denn laut Prognose des Verbandes Society Of Music Merchants (Somm) werden auch in diesem Jahr Musikinstrumente und Musikequipment im Wert von rund 300 Millionen Euro unter den Weihnachtsbäumen Deutschlands liegen. Weihnachtstbestseller sind dabei unter anderem Digitalpianos und portable Keyboards, Gitarren und Gitarrenverstärker, Holzblasinstrumente, Electronic-Percussions, sowie Mikrofone oder Kopfhörer. Erfreulich für die Branche und beruhigend zu wissen, dass sich Musiker, egal ob Laie oder Profi, ihre Leidenschaft etwas kosten lassen. Musik gehört untrennbar zu Weihnachten, was vielleicht erklärt, weswegen gerade zu diesem Fest die Umsätze stark steigen.  „Das sind zum einen Wünsche nach dem langersehnten Instrument und Equipment oder aber die Erfüllung eines Kindheitstraums“, ist die Erfahrung von Somm-Geschäftsführer Daniel Knöll. Und wer weiß, wieviele Musikschülerinnen und -schüler darauf hoffen, am Heiligabend endlich ihr lang ersehntes Instrument auspacken zu dürfen.

SchoolJam 2012

Posted on

Die Bewerbungsphase hat begonnen: Seit dem 09.09. können sich Schülerbands und Solokünstler der Klassen fünf bis 13 bewerben. Die Frist endet am 30.11.2011. SchoolJam gilt als einer der größten Schüler-Wettbewerbe überhaupt. Aus den eingesandten Demosongs werden die 120 besten Beiträge ausgewählt; berühmte Paten wie Jupiter Jones, den Donotos oder Sunrise Avenue stehen den Nachwuchsmusikern zur Seite.

Die Sieger der ersten Runde werden dann im Januar und Februar 2012 zu 15 Clubkonzerten deutschlandweit eingeladen. In der Nähe ihrer Heimatstädte dürfen die jungen Musiker unter professionellen Bedingungen die Bühne rocken. Pro Abend wird es zwei Sieger geben, die in das Onlinevoting der besten 30 Bands auf Spiegel Online, respect (Jugendcommunity der Aktion Mensch), VIVA.tv, DerWesten.de, MusikMachen.de und Radio bigFM.de einziehen. Je Portal wird es eine Siegerband geben, zwei weitere werden von einer Fachjury ermittelt. Read the rest of this entry »

Zweiter Europäischer Schulmusikpreis

Posted on Updated on

Die Society Of Music Merchants SOMM e. V. schreibt 2012 zum zweiten Mal den Europäischen SchulmusikPreis (ESP) aus und unterstützt damit die Förderung des aktiven Musizierens. Gesucht werden wieder gute Beispiele für kreatives methodisches Arbeiten im Klassenunterricht und in Arbeitsgemeinschaften. Besonderes Augenmerk wird dabei auf aktives Musizieren mit Instrumenten gelegt. Gefördert werden sollen Motivation, Eigenverantwortung und Teamfähigkeit von Kindern und Jugendlichen. Ziel des ESP ist es, die an Schulen gelebte Musikpraxis einerseits auszuzeichnen und darüber hinaus auch öffentlich sichtbar zu machen und zu dokumentieren. Auf diesem Wege soll auch zu neuen Ideen, Projekten und Kooperationen angeregt werden. Read the rest of this entry »

Musikinstrumente für Afghanistan – erste Musikschule Anfang Mai

Posted on Updated on

Ralf Jeromin (Mitte) überreicht Oberstleutnant Thomas Reitze (links) und Hauptmann Andreas Schrödel (rechts) eine Geige, die ein Musiker der Kopenhagener Oper gespendet hatMit Pauken und Trompeten nach Afghanistan: Anfang Mai soll in der Hauptstadt Kabul die erste Musikschule des Landes eröffnet werden. Ihr Gründer, Dr. Ahmad Sarmast (47), bat dafür die Welt um Hilfe, und erhielt auch aus Deutschland ein großes Echo: Jetzt lieferte die Society of Music Merchants (SOMM) 500 Instrumente nach Afghanistan, unterstützt von Auswärtigem Amt und Bundeswehr. „Afghanistan ist derzeit ein Land ohne Musik, das ist die traurige Realität“, sagt Dr. Ralf Jeromin, Geschäftsführer von SOMM. „Aber Musik ist ein starkes Mittel. Gerade Kindern hilft sie, seelische Wunden zu heilen und Erlebnisse zu verarbeiten. Musik lehrt Toleranz und kann so Frieden stiften und eine Gesellschaft stabilisieren.“ Read the rest of this entry »