Musikpädagogik

Messe: Music Austria

Posted on Updated on

Vom 03. Oktober bis 05.Oktober 2014 findet die Music Austria in Ried statt. Zum 14. Mal öffnet die internationale Musikmesse ihre Pforten und lädt Profis wie Amateure ein, sich rund um Instrumente, Noten und Livemusik zu informieren.

Neu in diesem Jahr ist ein musikpädagogisches Symposium zum Thema „Rhythmus verbindet“. Es gibt Workshops zu den Bereichen Bodypercussion, Instrumentalspiel, Gesang, Tanz, Musik aus verschiedenen Kulturkreisen bis hin zu Musikkunde sowie zur Arbeit mit Menschen jeden Alters, vom Kleinkind bis zum Senioren und Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Näheres zum Programm des Symposiums liest man hier.

Berufsbegleitend: Musikpädagogische Fachkraft

Posted on

Die Akademie für Musikpädagogische Ausbildung Baden-Württemberg bietet ab Januar 2013 eine begrufsbegleitende Ausbildung zur Musikpädagogischen Fachkraft an. Die Ausbildung dauert 18 Monate und gliedert sich in zehn aufeinander aufbauende Wochenendphasen, die etwa alle zwei Monate stattfinden. Zu den Inhalten der insgesamt 150 Unterrichtseinheiten gehören viele Themen rund ums Singen, Bewegen und Musizieren. Der Lehrgang wird mit einem Zertifikat oder Diplom der Akademie abgeschlossen. Alle weiteren Infos gibt es auf der Homepage von www.kultur33.de.

Musikunterricht im Fokus – Schulmusikpreis 2013

Posted on Updated on

Auch 2013 lobt die Society Of Music Merchants (SOMM e.V.) wieder den Europäischen SchulmusikPreis (ESP) aus. Der 2010 ins Leben gerufene Preis hat das Ziel, gute Beispiele für kreatives musikalisches Arbeiten im Klassenunterricht zu dokumentieren und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Der ESP ist mit einem Preisgeld in Höhe von insgesamt 21.000 Euro dotiert und teilt sich auf die zwei Sparten: Musikalische Arbeit im Klassenunterricht und musikalische Arbeit in Arbeitsgemeinschaften. Beurteilt werden die eingereichten Projekte nach den Kriterien  Teamfähigkeit, Motivation, Eigentätigkeit und -verantwortung  der Schüler, Übertragbarkeit der Idee und Lehrmethode sowie die Verdeutlichung des Arbeits- und Lernprozesses. Die eingereichten Beiträge werden von einer Fachjury beurteilt und prämiert, die sich aus erfahrenen Vertretern aus dem Bereich der Musikpädagogik zusammensetzt.

Die Ausschreibung zum Europäischen SchulmusikPreis 2013 ist am 30. Juli 2012 gestartet. Das Online-Nominierungsverfahren (Bewerbung) zum ESP 2013 startet am 2. Januar 2013 und endet am 16. Februar 2013. Die Preisträger des ESP werden Mitte März nächsten Jahres bekannt gegeben. Die Preisverleihung findet am 12. April 2013 im Rahmen der Musikmesse in Frankfurt statt. Weitere Infos, auch zur Anmeldung gibt es auf der Website zum ESP.

Stadtklangnetz – Konferenz 2010

Posted on Updated on

Abschlusskonzert der Stadtklangnetz Konferenz 2009Vom 29.10.2010 bis 31.10.2010 findet in Köln die Stadtklangnetz Konferenz statt. An drei Tagen gibt es im Bürgerhaus Stollwerck unter der Überschrift „Klang, Körper, Bewegung, Stimme“ Impulse zur pädagogischen Praxis.

Kulturelle Bildung ist das Thema der Stunde – doch die hochgesteckten Ziele und die Praxis in den Klassenzimmern kommen selten zur Deckung. Dennoch ist der „Practical Turn“ im Musikunterricht und der Musikvermittlung so unaufhaltsam wie wünschenswert. Bei seiner Umsetzung stützen sich Schulen verstärkt auf die Kompetenzen externer Künstler, Musikschullehrer und Instrumentalpädagogen. Dadurch eröffnen sich neue Schnittstellen für die kreative Erneuerung von Schule und Schulunterricht, für neue Inhalte und Methoden. Hier setzt die Stadtklangnetz Konferenz an und vermittelt Perspektiven und gelungene Arbeitsansätze. Im Spannungsfeld Schule versus Kunst werden verschiedene Herangehensweisen zur Diskussion gestellt, Workshops eröffnen praxisorientierte Einblicke in unterschiedliche Formen kreativer pädagogischer Arbeit. Klang, Körper, Bewegung, Stimme.

Read the rest of this entry »

Lehrauftrag in Musikpädagogik

Posted on Updated on

An der Hochschule für Musik und Tanz Köln / Standort Aachen ist zum Wintersemester 2010/11 ein Lehrauftrag in Musikpädagogik zu vergeben.  Das Lehrangebot richtet sich hauptsächlich an Studierende der Studiengänge Bachelor of Music (mit Profil Instrumental / Gesangspädagogik). Der Lehrauftrag wird im Umfang von bis zu zehn Semesterwochenstunden (SWS) ausgeschrieben. Vorausgesetzt werden ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit einem expliziten Schwerpunkt im Fach Musikpädagogik, der Nachweis der wissenschaftlichen Qualifikation sowie eine

Read the rest of this entry »

Hier spielt die Musik – Musikmesse Frankfurt

Posted on Updated on

Die Musikmesse bietet zwischen dem 24.03.10 bis 27.03.10 rund 300 Konzerte und mehr als 700 Events auf den Ständen der Aussteller.  Dabei gibt es Stars zum Anfassen:  Luxuslärm, John McLaughlin, Bootsy Collins (James Brown), Glenn Hughes (Deep Purple), Matthias Jabs (Scorpions), Mimi Müller-Westernhagen, die Rattles und viele andere mehr.  Die Musikmesse ist die weltweit größte Messe, wenn es um das Musikmachen geht.Die Auswahl der präsentierten Musikinstrumente ist riesig und für jeden ist etwas dabei. Von klassischen Instrumenten wie Geige, Cello, Klavier, Trompete, Posaune oder Tuba, über E-Gitarren und E-Bässe, Schlagzeuge, Percussion, Keyboards, Software bis hin zu Synthesizern und Noten – die Aussteller geben dem Fachpublikum und den Musik-Fans mitmehr als 30.000 Ausstellungsstücken einen umfassenden Überblick über alles, was man zum Musikmachen braucht. Aber nicht nur Instrumente kann man auf der Messe sehen, auch viele Stars der nationalen und internationalen Musik-Szene zeigen live ihr Können. Vor allem am Publikums-Samstag (27. März) heißt es dann wieder für das breite Publikum: sehen, staunen, ausprobieren und viele Stars und Sternchen hautnah erleben.

Bildung hoch im Kurs – Didacta 2010 ein voller Erfolg

Posted on Updated on

Mit einem didacta_10Rekordergebnis schloss die didacta – die Bildungsmesse – nach fünf turbulenten Messetagen am 20. März 2010 in Köln ihre Pforten. Einschließlich vorsichtiger Schätzungen für den letzten Messetag wurden rund 109.000 Besucher registriert. Read the rest of this entry »