Lizenz

Die Gema und der Kindergarten

Posted on Updated on

Es war einmal…. Nein, märchenhaft war es nicht, was in den letzten Wochen immer mal wieder von der Gema und ihren Ansprüchen an Kindergärten zu lesen war. Das reine Singen solle mit Zahlungen belegt werden und überhaupt sei kostenfreies Singen nicht erlaubt. Ganz so schlimm ist es nicht. Kosten entfallen lediglich auf Kopien von Noten und Liedtexten.

Abhilfe und Erleichterung sollen da Pauschalverträge bieten, die die Länder mit der Gema abschließen. Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Hessen stehen derzeit in Verhandlungen über einen solchen Vertrag, der die Vervielfältigung von Noten und Liedtexten in Kindergärten regelt. Auch sieben weitere Bundesländer haben Interesse an einer entsprechenden Vereinbarung angemeldet. Read the rest of this entry »

Gema bricht Verhandlungen mit Youtube ab

Posted on Updated on

Seit über einem Jahr verhandeln GEMA und Youtube über einen Lizenzvertrag für Musiknutzung in Deutschland. Im Streit zwischen ging es darum, dass YouTube einen Cent pro Abruf eines GEMA-lizenzierten Video an die GEMA zahlen soll. YouTube hingegen spricht von 12 Cent je Abruf, die es an  die GEMA zahlen soll. Für die Urheber von Songs, Hits und Co. bedeutet dieser Streit, seit April 2009 keine Tantiemen für ihre Werke erhalten zu haben. Nun hat die GEMA die Verhandlung abgebrochen und will im Verbund mit acht weiteren internationalen Verwertungsgesellschaften ein Zeichen setzen und hat auch gleich den Motto-Stempel gezückt: Musik hat ihren Wert!  Edit: Interview mit GEMA-Chef Dr. Harald Heker auf Spiegel online!

Widerstand auch international

Read the rest of this entry »