Kongress

Bundeskongress Musikunterricht

Posted on Updated on

Vom 17.09.2014 bis 21.09.2014 findet der diesjährige Bundeskongress Musikunterricht in Leipzig statt. Der Kongress bietet über 400 Veranstaltungen an fünf Tagen und steht unter dem Motto Horizonte öffnen“.

Über 180 renommierte Referenten aus Deutschland und Europa bieten musikpraktische Workshops an. Vorträge zu aktuellen bildungspolitischen Themen, Podien zu Grundlagen der Musikdidaktik und Unterrichtsmanagement sowie neue Unterrichtsmethoden und -konzepte runden das Angebot ab. Aus bis zu 32 parallel stattfindenden Veranstaltungen werden sich die rund 1.500 erwarteten Musiklehrerinnen und -lehrer ihr eigenes auf sie zugeschnittenes Kursprogramm zusammenstellen können.

Der Kongress wird von den beiden großen musikpädagogischen Verbänden Arbeitskreis für Schulmusik (AfS) und dem Verband Deutscher Schulmusiker (VDS) ausgerichtet und hatte bislang vornehmlich an Musiklehrer an allgemein bildenden Schulen in seinem Fokus.  In diesem Jahr wird im Rahmen des Kongresses zusätzlich zum herkömmlichen Programm auch eine gesonderte Fortbildungsschiene für ErzieherInnen an Kindertagesstätten angeboten. Hier geht es um Themen wie „Singen in der Kita“, „In der Kita hüpft’s und klingt’s“, „Wenn es Herbst wird“ oder „Improvisieren mit Instrumenten aus aller Welt und der Natur“.

Zum Kongressprogramm geht es hier entlag. Anmeldeschluss ist der 10. September 2014; wer sich online anmelden möchte, kann das auf dieser Seite tun.

Kongress: Spielraum Instrument und Stimme

Posted on Updated on

Vom 23. bis 24. März findet in Würzburg ein Kongress zum Thema „Spielraum Instrument und Stimme – Spielen als musikpädagogische Herausforderung“ statt. Der Kongress wendet sich unter anderem an (freiberufliche) Musikpädagogen im Elementar- und Grundschulbereich, MusikschulleiterInnen sowie Lehrende und Studierende an Hochschulen. Das zweitägige Kongressprogramm bietet eine Fülle von Workshops rund um den Themenbereich Musizieren mit Kindern und bietet gleichzeitig die Möglichkeit zum fachlichen Austausch. Die Teilnahmegebühr beträgt 70 Euro. Das vollständige Kongressprogramm gibt es hier, ebenso die Möglichkeit, sich online anzumelden. Veranstalter des Kongresses sind der Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen ( VBSM) und die Hochschule für Musik Würzburg.

Musikschulkongress

Posted on Updated on

VdM Kongress 2011Unter dem Motto „Musikschule – Bildung mit Zukunft!“ veranstaltet der Verband Deutscher Musikschulen (VdM) einen der größten Bildungskongresse in der Bundesrepublik. Vom 20. bis 22.5. 2011 werden mehr als 1500 Teilnehmer im Congress Centrum Mainz erwartet.

Drei Tage lang werden sich Musikschullehrer aus ganz Deutschland im Mainzer Congress Centrum über neue Tendenzen und Unterrichtsmodelle informieren. Gleichzeitig ist der Kongress eine Plattform für aktuelle kultur- und bildungspolitische Diskussionen. Mit seinem Kongress beteiligt sich der Verband deutscher Musikschulen auch am Aktionstag des Deutschen Kulturrats „Kultur gut stärken!“, und bekennt sich damit zu Schutz und Förderung der kulturellen Vielfalt und zum Kampf gegen den Kulturabbau.

Die Musikschulen präsentieren sich in Mainz als gestaltender Partner der aktuellen Bildungspolitik. Angesichts der derzeit zu beobachtenden Schulzeitverdichtung im Rahmen von Ganztagsschule und G8 forderte der Bundesvorsitzende des VdM, Winfried Richter: „Musikschule für alle: Kinder und Jugendliche aller Schichten müssen auch zukünftig die Möglichkeit haben, an musikalischer Bildung teilzuhaben. Dafür ist es nötig, dass Schülerinnen und Schüler für das Musizieren auch weiterhin genügend Zeit haben – und dass den Musikschulen öffentliche Räume in den allgemein bildenden Schulen zur Verfügung stehen.“

Gesamtprogramm des KongressAllgemeine Informationen zum VdM-Kongress

bdpm – Musikschulkongress 2011

Posted on Updated on

bdpm - Kongress vom 13. bis 15. Mai 2011Der Bundesverbandes deutscher Privatmusikschulen (bdpm) veranstaltet vom 13. bis 15. Mai 2011  seinen 7. Musikschulkongress. Veranstaltungsort ist die Landesmusikakademie in Sondershausen (Thüringen).

Auf dem Programm stehen Themen wie Wettbewerb zwischen privaten und öffentlichen Musikschulen, Informationen rund um die Künstlersozialkasse, Popmusik auf der Blockflöte, das Musikgarten-Konzept, innovative Unterrichtskonzepte, offener Gruppenunterricht oder Musikprüfungen. Weitere Infos unter Telefon 030 53679793 oder info@bdpm.de. Anmeldung: Kongressanmeldung für Mitglieder und Kongressanmeldung für Nichtmitglieder!

bdpm: Erfolgreicher Kongress

Posted on Updated on

6. Bdpm-Kongress in der Landesakademie HessenBeste Informationen und rege Diskussionen prägten den 6. Kongress des Bundesverband Deutscher Privatmusikschulen (bdpm). Rund 150 Musikschulleiter- und lehrer aus ganz Deutschland fanden am zweiten Mai-Wochenende ihren Weg nach Schlitz in die Landesmusikakademie Hessen.  Ines Theileis, Geschäftsführerin des bdpm zu Auftakte.de: „Die hohe Beteiligung am Kongress freut uns besonders. Das zeigt, wie wichtig der Austausch auf professioneller Ebene ist und welche Bedeutung persönliche Kontakte haben!“ Für Gesprächsstoff war dann auch mehr als ausreichend gesorgt. Das breit gefächerte Kongress-Programm auf  Schloss Hallenburg lud ein, sich zu den unterschiedlichsten Themen des Musikschulalltags zu informieren. So waren die Seminare rund um Themen wie Öffentlichkeitsarbeit, Webpräsenz, Instrumentalpädagogik, Gesprächsrunden zur VG Musikedition oder Klassenmusizieren auch bestens besucht. Melanie C. Sacher stellte ihr neues Früherziehungs-Konzept Musimaus mit musiktherapeutischem Schwerpunkt vor und stand Interessenten Rede und Antwort. Einen ungewöhnlicBundesverband Deutscher Privatmusikschulenhen, aber  gut ausgewählten Themenbereich deckte Tammo Hinrichs ab, als er über Möglichkeiten und Grenzen des Computerspiels Guitar Hero im Musikunterricht  berichtete. Und Peter Thies, Geschäftsführer des  Kreativhaus Rhein-Ruhr, eine der größten, deutschen Privatmusikschulen, beantwortete unter anderem Fragen zur Gesellschaftsform bei Musikschulgründungen und – umstrukturierungen. Eine große Ausstellung mit Herstellern von Musikinstrumenten, Verwaltungssoftware oder Musikinstrumente-Verleihern rundeten das umfangreiche Kongress-Programm ab.

Kongreß Bundesverband Deutscher Privatmusikschulen

Posted on Updated on

Bundesverband Deutscher Privatmusikschulen e.V. (bdpm)Vom 07. bis 09. Mai 2010 findet der 6. Kongress des Bundesverbands Deutscher Privatmusikschulen (bdpm) in der Landesmusikakademie Hessen in Schlitz statt. Auf Schloss Hallenburg wird den Kongressteilnehmern ein abwechslungsreiches Seminar- und Workshop Programm geboten. Weitere Infos und Anmeldung unter Telefon 030 53679793 (Generalsekretariat, Montag bis Freitag 10.00 – 14.00 Uhr) oder unter www.bdpm.de

Generalsekretariat von Montag bis Freitag 10.00 – 14.00 Uhr unter Tel. 030 53679793 Read the rest of this entry »