Wettbewerbe

Europäischer SchulmusikPreis (ESP): Preisträger 2017

Posted on Updated on

ESP 2017Schulen aus Hamburg, Wernigerode und Großhöchstetten (Schweiz) haben den diesjährigen Europäischen SchulmusikPreis gewonnen und können sich über den hochdotierten Preis freuen. Das teilte der Ausrichter SOMM – Society Of Music Merchants e. V. am Mittwoch in Berlin mit. Drei weitere Schulen wurden mit Sonderpreisen bedacht. Die offizielle Verleihung des ESP findet am 7. April 2017 im Rahmen der Musikmesse in Frankfurt/Main statt.

Ziel des Europäischen SchulmusikPreis ist es, methodisch-kreatives Arbeiten mit Musikinstrumenten nachhaltig zu dokumentieren, honorieren und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, um das aktive Musizieren an Schulen zu fördern.

„Ich freue mich sehr, dass wir in diesem Jahr besonders viele sehr gute und sehr kreative Bewerbungen erhalten haben“, resümiert der ESP-Juryvorsitzende Prof. Dr. Wolfgang Pfeiffer, Musikprofessor an der Philosophischen Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg. „Die Auswahl der Preisträger fiel bei dieser Runde deshalb nicht leicht; sie überzeugen aber durch hervorragende Beispiele aus ihren Musikunterricht, in denen Methoden gezeigt werden, die die Kolleginnen und Kollegen zum Nachahmen inspirieren können. Damit wird das Musikmachen im Unterricht einen weiteren Impuls erhalten“, so Prof. Dr. Pfeiffer.

Die Preisverleihung des ESP 2017 findet im Rahmen der Musikmesse in Frankfurt/Main am 7. April 2017 um 14:00 Uhr im Raum SPEKTRUM 2/Congress Centrum statt.

Preisträger des Europäischen SchulmusikPreises 2017:

Read the rest of this entry »

OPUS ONE – Kompositionswettbewerb der Berliner Philharmoniker

Posted on Updated on

opus-one_digitale-pkZum vierten Mal ruft die Education-Abteilung der Berliner Philharmoniker zur Jugendkompositionswerkstatt OPUS ONE auf. Jugendliche bis einschließlich 19 Jahren aus ganz Deutschland können sich mit eigenen kammermusikalischen Werken um einen von bis zu vier Plätzen in der Jugendkompositionswerkstatt bewerben. Einsendeschluss ist der 15. Februar 2017

Das Werkstattwochenende findet vom 26. bis 28. Mai 2017 in Berlin statt und umfasst Reflexionsgespräche und Diskussionen mit Mitgliedern der Orchester-Akademie und dem philharmonischen Geiger und Dirigent Stanley Dodds. Die Werke werden im direkten Austausch während der Proben mit den beteiligten Musikern erarbeitet. Am 28. Mai 2017 werden die erarbeiteten Kompositionen im Kammermusiksaal der Philharmonie uraufgeführt.

Mehr Informationen gibt es hier. Die Besetzung der Komposition für 3 bis 13 Musikerist frei wählbar. Solowerke werden nicht akzeptiert. Mindestens 3 von 5 Instrumentengruppen müssen vertreten sein: Streicher, Holzbläser, Blechbläser, Schlagwerk, Harfe. Die Komposition darf bis zu acht Minuten dauern. Read the rest of this entry »

Junge Ohren Preis: Finalisten stehen fest

Posted on Updated on

yourLogoIn der ersten Juryrunde des Junge Ohren Preis 2015 wurden elf Musikprojekte für junge und jung gebliebene Ohren nominiert. Insgesamt 90 Musikproduktionen, Musikexperimente und musikalische Hörprojekte aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg haben sich in diesem Jahr für den Junge Ohren Preis beworben.

Zum zehnten Mal ist der Wettbewerb in diesem Jahr ausgeschrieben und sucht nach herausragend umgesetzten Vermittlungsprojekten und neuen Ideen für ein lebendiges Musikleben. Eine Finaljury entscheidet nun über die Preisträger, die am 26. November 2015 bei der Preisverleihung in Berlin bekanntgegeben werden. Der Junge Ohren Preis wird in drei Kategorien vergeben: „Best Practice: Konzert“ und „Best Practice: Partizipatives Projekt“ und „LabOhr“.  Das Netzwerk Junge Ohren richtet sich an alle Akteure des professionellen Musiklebens sowie an Institutionen und Personen, denen eine musikalische Gesellschaft wichtig ist. Das Netzwerk hat die unterschiedlichen Felder des bestehenden Musiklebens im Blick und wendet sich sowohl an traditionsreiche Institutionen wie auch an neue Organisationsformen und Kommunikationsforen. Aktuelles zu den Jungen Ohren gibt es im Blog.

Allianz Junior Music Camp mit Lang Lang

Posted on Updated on

Lang LangZehn talentierte Kinder aus aller Welt haben vom 18. bis 24. November 2015 in Wien die Chance, musikalische Tage mit Lang Lang beim 3. Allianz Junior Music Camp zu erleben! Das Music Camp findet unter anderem im Haus der Musik in Wien statt.
Beim Allianz Junior Music Camp haben junge Talente die einzigartige Möglichkeit, mit Starpianist Lang Lang gemeinsam fünf Tage voller musikalischer Inspiration zu erleben! Zu den Highlights zählen: eine Meisterklasse mit Lang Lang im Wiener Musikverein, tägliche Proben mit professionellen Piano-Lehrern, Konzerte für öffentliche Schulen im Haus der Musik und ein spannendes Freizeitprogramm inklusive Stadtbesichtigung. Bewerben können sich alle jungen Talente, die nicht älter als 14 Jahre sind. Bewerbungen sind bis zum 31. August 2015 unter www.langlangfoundation.org möglich.

Europäischer Schulmusikpreis 2015

Posted on Updated on

Seit dem 5. Januar 2015 können sich Lehrer und Schulen aus dem gesamten Bundesgebiet sowie dem europäischen Ausland für den Europäischen SchulmusikPreis 2015 (ESP) bewerben. Der mit insgesamt 21.000 Euro dotierte Preis wird bereits zum fünften Mal von der Society Of Music Merchants e. V. (SOMM) für besondere pädagogische Leistungen und förderungswerte Schul- und Lehrer-Projekte aus dem Fachbereich Musik vergeben. Die Bewerbung erfolgt online unter www.europaeischer-schulmusik-preis.eu und endet am 27.02.2015. Lehrkräfte und Schulen sind bereits seit dem 1. Juli 2014 dazu aufgerufen, ihre innovativen Arbeiten aus dem Fachbereich Musik für das Schuljahr 2014/2015 in einem 5-minütigen Video zu dokumentieren (max. 50 MB, ideale Formate: MP4, MOV, MPEG).

Ziel des ESP ist es, herausragende und vorbildliche Beispiele für kreatives Arbeiten mit Musikinstrumenten festzuhalten und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, um damit mehr Wahrnehmung und Aufwertung des schulischen Musikunterrichts zu erreichen. Read the rest of this entry »

Junge Juroren gesucht

Posted on Updated on

TeilnehmerInnen am Wettbewerb „Jugend musiziert“ sollen auch in 2015 nicht mehr nur vor älteren Jury-Mitgliedern ihr Talent beweisen, sondern auch vor einer Jugend-Jury. Aus diesem Grund sucht der Landesmusikrat Berlin in der Kategorie „Duo: Klavier und ein Streichinstrument“ des Landeswettbewerbs Jugend musiziert Berlin (19.-22. März 2015) junge Menschen zwischen 16 und 22 Jahren mit sehr guten Kenntnisse, möglichst eigener Praxis im Bereich Klavier oder Streichinstrumente und idealerweise Erfahrung mit dem Wettbewerb „Jugend musiziert“. Bewerbungsschluss ist am 9. Januar 2015. Nähere Infos gibt es hier: Landesmusikrat Berlin und hier: Ausschreibung.

Seit 1964 findet der bundesweite Wettbewerb „Jugend musiziert“ alljährlich statt; mittlerweile nehmen in ganz Deutschland jedes Jahr rund 20.000 Kinder und Jugendliche im Alter von ca. 5 bis 21 Jahre (für Sänger und Organisten: 27 Jahre) daran teil. „Jugend musiziert“ besteht aus drei Stufen: Regional-, Landes- und Bundesebene. Wer einen 1. Preis erhält, kann zur nächsten Ebene weitergeleitet werden. In dreijährig wechselndem Turnus werden unterschiedliche Kategorien ausgeschrieben, von „Klavier solo“ über „Alte Musik“ bis „Musical“.

Anpfiff für Musik

Posted on Updated on

Der Tag der Musik 2014 findet bundesweit vom 13. bis 15. Juni statt. Bereits zum sechsten Mal ruft der Deutsche Musikrat alle Musizierenden in Deutschland zur Teilnahme am Tag der Musik auf. Mit dem diesjährigen Motto soll vor allem die Verbindung zwischen Musik und Sport in den Blickpunkt der politischen und medialen Öffentlichkeit gerückt werden, denn der Tag der Musikfindet zeitgleich mit dem Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien statt.

„Das Motto der Fußball-WM ‚All in one rhythm‘ zeigt, wie nahe sich die Musik und der Sport stehen. Leidenschaft, Toleranz, Fairplay, Disziplin und Grenzüberwindung sind nur einige der gemeinsamen Grundlagen beider Disziplinen – und sollten es auch bleiben, “ so Prof. Christian Höppner,  Generalsekretär des Deutschen Musikrates. Weitere Information zu den Veranstaltungen und zum Mitmachen unter http://www.tag-der-musik.de

Europäischer Schulmusikpreis 2014

Posted on Updated on

Ab dem 6. Januar 2014 können sich Lehrer und Schulen aus dem gesamten Bundesgebiet sowie dem europäischen Ausland für den Europäischen SchulmusikPreis 2014 (ESP) bewerben. Der mit insgesamt 21.000 EUuro dotierte Preis wird bereits zum vierten Mal von der Society Of Music Merchants e. V. (SOMM) für besondere pädagogische Leistungen und förderungswerte Schul- und Lehrer-Projekte aus dem Fachbereich Musik vergeben. Die Bewerbung erfolgt online unter www.europaeischer-schulmusik-preis.eu und endet mit dem 31. Januar 2014.  Read the rest of this entry »

Gutes für junge Ohren

Posted on Updated on

www.mark-bollhorst.deSechs „ausgezeichnete Produktionen für junge ohren“ durften sich am Donnerstagabend, 21. November 2013 im Gewandhaus zu Leipzig über den junge ohren preis 2013 freuen. Im Rahmen der Verleihung der Preise an die Gewinner der vier Kategorien wurde 2013 zum ersten Mal ein Sonderpreis der Kinderjury Musik&Medien vergeben. Der etablierte Preis für junge Musikformate ist mit 5.000 Euro pro Kategorie dotiert.

In der Kategorie Best Practice, Konzert wurde der Preis an das Theater Kontra-Punkt aus Düsseldorf für seine Produktion Du bist da, du bist fort vergeben. Das fesselnde zeitgenössische Musiktheaterstück behandelt ernste Themen wie Tod, Trauer und Eifersucht. Read the rest of this entry »

4. Kinderliederkongress in Hamburg

Posted on Updated on

Wenn hoch im Norden „Anne Kaffeekanne“, „Stups der Osterhase“ und der „Popel“ über Toleranz diskutieren, kann das nur einen Grund haben: Vom 27. bis 29. September ist Hamburg die Hauptstadt des Kinderliedes!

Fredrik Vahle, Rolf Zuckowski, Wolfgang Hering und Gerhard Schöne sind nur vier der vielen Künstler, die sich am letzten Septemberwochenende in Hamburg treffen. Zum 4. Kinderliedkongress werden Liedautoren und -interpreten, aber auch Journalisten, Pädagogen, Erzieher und Vertreter der Musikindustrie aus dem ganzen deutschsprachigen Raum anreisen. An den drei Kongresstagen wird viel gesungen, aber auch diskutiert. Themen wie das neue Urheberrecht oder veränderte Hörgewohnheiten in Zeiten des Internets stehen dann im Zentrum des Interesses.

Förderpreis Musikvermittlung: Stichtag 31. März 2013

Posted on Updated on

Gut zwei Wochen sind noch Zeit, dann endet die Bewerbungsfrist zum dritten Förderpreis Musikvermittlung.  Wie schon 2009 und 2011 werden wieder fünf herausragende Projekte gesucht, in denen Musik die Hauptrolle spielt und das Publikum trotzdem nicht nur Zaungast ist. Insbesondere dann, wenn „Publikum“ Menschen sind, die sonst nicht so mit Musik zu haben.

Bewerben können sich Ensembles, Konzertpädagogen, Musikvermittler, -veranstalter und -institutionen aus Niedersachsen mit lebendigen musikvermittelnden und konzertpädagogischen Konzepten aller musikalischen Genres. In der Bewertung sind Qualität und kommunikatives Potential der Produktionen wesentlich, beispielsweise in Form bewussten Umgangs mit einer Raumsituation, der Interaktion von Künstlern und Publikum oder einer generationsübergreifenden Herangehensweise.  Alle Informationen und Hinweise zur Online-Bewerbung gibt es hier: http://www.musikland-niedersachsen.de/inspiration/foerderpreis/

Förderpreis Musikvermittlung

Posted on Updated on

Ensembles, Konzertpädagogen oder Musikvermittler können sich um den Förderpreis Musikvermittlung bewerben. Der Preis wird bereits zum dritten Mal von der NiedersächsischenSparkassenstiftung und dem Musikland Niedersachsen ausgeschrieben. Im August dieses Jahres wird der Ideenpreis für neue Musikvermittlungskonzepte an bis zu fünf herausragende Projekte und Konzepte aus Niedersachsen verliehen. Der Preis ist mit insgesamt 40.000 Euro dotiert. Bewerbungsschluss ist der 31. März 2013. Informationen und die Möglichkeit, sich online zu bewerben gibt es hier: Musikland Niedersachsen

Es können musikvermittelnde Vorhaben aller musikalischen Genres eingereicht werden. Insbesondere werden Vorhaben gefördert, die die Entwicklung neuer, origineller Formen und Ansätze der Musikvermittlung beeinhalten, für hohe musikalische Qualität stehen, eine zielgruppenspezifische Ausrichtung haben oder neue Ideen zur Kommunikation und Interaktion zwischen Künstlern und Publikum.

Bewerben können sich Ensembles und Musikveranstalter aus Niedersachsen mit lebendigen musikvermittelnden und konzertpädagogischen Konzepten aller musikalischen Genres. In der Bewertung sind Qualität und kommunikatives Potential der Produktionen wesentlich, beispielsweise in Form bewussten Umgangs mit einer Raumsituation, der Interaktion von Künstlern und Publikum oder einer generationsübergreifenden Herangehensweise. Read the rest of this entry »

JeKi: Erfolgreich bei Jugend musiziert

Posted on Updated on

Eine erfreuliche Nachricht und schöne Bestätigung für das Projekt Jedem Kind ein Instrument (JeKi), das sich in Nordrhein-Westfalen erfolgreich seit 2007 für eine breite, musikalische Förderung einsetzt. Zahlreiche Grundschüler nahmen am diesjährigen Regionalwettbewerb von Jugend musiziert teil und erreichten mit ihren Solo-Auftritten erste, zweite und dritte Preise in ihren Kategorien. Diese Erfolge unterstreichen die Qualität von JeKi und zeigen, wie das Projekt dazu beiträgt, musikalische Spitzenleistungen zu erreichen.

Birgit Walter, Programmleiterin der Stiftung Jedem Kind ein Instrument: „Das gute Abschneiden der JeKi-Kinder zeigt, dass musikalische Breitenförderung und qualitativ hochwertiger Instrumentalunterricht sich nicht ausschließen. Zudem spiegeln die Erfolge die Wirkung des Ensemblespiels im JeKi-Unterricht. Denn schon in der dritten Klasse beginnen die Kinder gemeinsam im schuleigenen Orchester „Ensemble Kunterbunt“ zu musizieren. Das hat sich ausgezahlt“. Read the rest of this entry »

Neuer Klavier-Wettbewerb

Posted on Updated on

Der Klavierbauer Schimmel startet am 12. und 13. Mai  2012 zum ersten Mal einen Klavier-Wettbewerb in Nordrhein-Westfalen (NRW). Teilnehmen können Kinder und Jugendliche bis 19 Jahre, die ihren Wohnsitz in diesem Bundesland haben. Der Preis wird für drei Altergsgruppen verliehen: Bis zwölf  Jahre, zwischen 13 und 15 Jahren und von 16-19 Jahren.

Zum Vortragsprogramm gehören: Ein Pflichtstück, ein langsamer Satz einer klassischen Sonate von Haydn, Mozart, Beethoven oder Schubert sowie eventuell ein Stück freier Wahl. Vortragsdauer je nach Altersgruppe: 10 – 20 min. Anmeldeschluss ist der 29. März 2012. Alle weiteren Infos gibt es hier.

Musikalisch, jung, Flötist(in): Wettbewerb Recorder 2.0

Posted on Updated on

Noch bis zum 31. Januar können sich junge Blockflötistinnen und -flötisten zwischen 17 bis 25 Jahren beim Wettbewerb Recorder 2.0 bewerben. Der Wettbewerb findet vom 24. bis 26. Februar 2012 in Hildesheim statt und wird von der Musikschule Hildesheim e.V. veranstaltet. Zum Repertoire sollten als Pflichtstück unter anderem die Sonate C-Dur aus Essercizii Musici von Telemann sowie eine fränzösischen Suite und eine frühbarocke Sonate, Canzone oder Diminution gehören. Zur Vorrunde soll das gesamte Repertoire als mp3 eingesandt werden. Das Anmeldeformular gibt es hier. Die Preisträger erwarten drei Hauptgewinne! Ein öffentliches Konzert der Gewinner beschließt den Wettbewerb.

Vom 24. bis 26. Februar findet in Hildesheim auch ein Symposion für Blockflötenmusik statt. Die International Recorder Competition Niedersachsen und das Niedersächsisches Symposion für Blockflötenmusik werden in 2012 zum ersten Mal ausgerichtet. Die Künstlerische Leitung liegt bei Prof. Ulrike Volkhardt, Hannover/ Folkwang UdK Essen. Wettbewerb und Symposion finden ab 2012 alle zwei Jahre in Kooperation mit Musikschulen in ganz Niedersachsen statt. Austragungsort 2014 ist Wolfenbüttel.

Citroen: Wettbewerb mit Sonderpreis für Musikschulen

Posted on Updated on

Ein neues Auto-Modell soll seine eigene Musik bekommen. So lautet die Grundidee des Musikwettbewerbs Vollkommen.Anders. des Herstellers Citroen. Gesucht wird die Neuinterpretation eines traditionellen oder klassischen Werks. Im Rahmen des Wettbewerbes gibt es einen Sonderpreis für Musikschulen, bei dem Preisgelder in Höhe von insgesamt 10.000 Euro ausgeschrieben sind. Mit dem Sonderpreis sollen Musikschulen die Chance erhalten, mit einem Solisten und/oder einer Gruppe von Schülern (Band oder Orchester) in einer eigenen Sonderwertung am Wettbewerb teilzunehmen. Dazu können auch mehrere Beiträge eingereicht werden. Weitere Informationen sowie die zehn zur Auswahl stehenden Titel auf der Citroen-Webseite. Die Einreichfrist für Musikschulen startet am 15.01.2012 und endet zum 29.02.2012.

Grundschulprojekt: Beethoven mobil

Posted on Updated on

Zum fünften Mal in Folge rief die Medienberatung Nordrhein-Westfalen 2011 Schulen und kommunale Bildungsinstitutionen dazu auf, sich mit ihren Konzepten am Wettbewerb Kooperation. Konkret. zu beteiligen. Den ersten Preis erhielt dabei das Bonner Beethoven-Haus für sein Grundschulprojekt „Beethoven mobil“. Sechs Mitarbeiterinnen des Beethoven-Hauses geben regelmäßig Beethoven-Stunden in Bonner Grundschulen und Kindertageseinrichtungen. Insbesondere auch benachteiligten Kindern soll so ein Zugang zu Kultur ermöglicht und  kulturelles Interesse geweckt werden. Dieses Konzept überzeugte die achtköpfige Jury des Wettbewerbes Kooperation. Konkret. Sie lobte Beethoven mobil als „nachhaltiges, schlüssiges und hochkreatives Projekt, das es versteht, Kinder durch einen musisch kreativen Lernprozess zu begeistern und gleichzeitig den Grundstein für kulturelles Interesse zu legen“.  Die Auszeichnung wurde von Martella Gutierrez-Denhoff, im Beethoven-Haus zuständig für pädagogische Projekte, entgegengenommen.  Read the rest of this entry »

Wettbewerb: Im Takt der drei Löwen

Posted on Updated on

Die Baden-Württembergischen Verkehrbetriebe Drei-Löwen-Takt schreiben einen Musikwettbewerb zum Thema Mobilität aus. Der Wettbewerb richtet sich an Bands, Chöre, Schul-Ensembles und Musiker aller Stile und Genres. Das eingereichte Lied muss in Text und Melodie selbst und auf Deutsch erstellt worden sein.  Der eingereichte Titel sollte sich auf das Thema Mobilität, Nahverkehr, Bus und Bahn beziehen. Es sind Preisgelder in Höhe von 10.000 Euro ausgeschrieben. Einsendeschluss ist der 28.02.2012. Der Beitrag muss nicht professionell produziert sein; der Inhalt ist wichtiger. Die Aufnahmen können auf einer CD im wav oder mp3 Format an die

Popakademie Baden-Württemberg GmbH
Musikwettbewerb 3-Löwen-Takt
Hafenstr. 33
68159 Mannheim

geschickt werde. Weitere Infos im Flyer der Drei Löwen-Takt

SchoolJam 2012

Posted on

Die Bewerbungsphase hat begonnen: Seit dem 09.09. können sich Schülerbands und Solokünstler der Klassen fünf bis 13 bewerben. Die Frist endet am 30.11.2011. SchoolJam gilt als einer der größten Schüler-Wettbewerbe überhaupt. Aus den eingesandten Demosongs werden die 120 besten Beiträge ausgewählt; berühmte Paten wie Jupiter Jones, den Donotos oder Sunrise Avenue stehen den Nachwuchsmusikern zur Seite.

Die Sieger der ersten Runde werden dann im Januar und Februar 2012 zu 15 Clubkonzerten deutschlandweit eingeladen. In der Nähe ihrer Heimatstädte dürfen die jungen Musiker unter professionellen Bedingungen die Bühne rocken. Pro Abend wird es zwei Sieger geben, die in das Onlinevoting der besten 30 Bands auf Spiegel Online, respect (Jugendcommunity der Aktion Mensch), VIVA.tv, DerWesten.de, MusikMachen.de und Radio bigFM.de einziehen. Je Portal wird es eine Siegerband geben, zwei weitere werden von einer Fachjury ermittelt. Read the rest of this entry »

5. Jubiläum: Schülerwettbewerb FrancoMusiques

Posted on

Bereits zum 5. Mal startet FrancoMusiques, der Schülerwettbewerb des Cornelsen Verlags, der Französischen Botschaft und des bureauexport Berlin. Ziel des Projekts ist, die SchülerInnen für französische Sprache und Musik zu begeistern. In den vergangenen Jahren beteiligten sich mehr als 5.500 Jugendliche an FrancoMusiques. Sie komponierten, arrangierten und sangen eigene Chansons in französischer Sprache. „Jugendliche – sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene – können bei dem Schülerwettbewerb beweisen, was sie mit ihren Französischkenntnissen schon alles können: Songs in der Originalfassung im Unterricht hören und verstehen, Liedertexte schreiben, Musik dazu komponieren, das gemeinsam erarbeitete Lied vortragen. Und nicht zuletzt: Dabei lernen sie, dass sich auch Musik mit französischer Grammatik reimen lässt“, erläutert Charles Malinas, Leiter der Kulturabteilung der französischen Botschaft in Deutschland das Konzept.  Read the rest of this entry »