Sprachförderung

Buchmesse Leipzig: Symposium Frühkindliche Bildung

Posted on Updated on

Frühkindliche Bildung Symposium LeipzigUnter dem Motto Spielraum für Bildung findet am 18.März 2016 von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr im Rahmen der Leipziger Buchmesse ein großes Symposium zum Thema „Frühkindliche Bildung“ statt. Im Zentrum stehen Fragen nach der Lebenswelt der Kinder. Verschiedene Aspekte werden in Fachvorträgen und Workshops erörtert, um Bildungs-, Erziehungs- und Entwicklungsprozesse von Mädchen undJungen besser verstehen und unterstützen zu können.

Zur Anmeldung bitte klicken; zum Programm geht es hier entlang.

Lernen beginnt im frühen Alter. Wie dies am besten umgesetzt werden kann, zeigt das Symposium zur frühkindlichen Bildung, welches vom Didacta Verband e. V. in Kooperation mit der Stadt Leipzig sowie der Leipziger Buchmesse organisiert wird. Unter dem Titel „Spielraum für Bildung – Bildungslandschaften neu gestalten“ sprechen Referenten über Räume für offene Arbeit mit Kindern, über mögliche Förderung von Sprachentwicklung und früher Lesemotivation oder wie neue Medien die Lebensräume der Kinder beeinflussen.

Leipziger Buchmesse: 1. Musiklehrertag

Posted on Updated on

Leipziger Buchmesse MusiklehrertagUnter dem Motto „Macht Musik!“ richtet die Leipziger Buchmesse gemeinsam mit MDR Klassik zum ersten Mal den Musiklehrertag
aus. Ausstellende Verlage bieten spannende Workshops, die Theorie und Praxis in einem effizienten Mix kombinieren.
In 30- bis 60- minütigen Slots erfahren LehrerInne Neues zum Thema Musikpädagogik und können sich sich Tipps für den eigenen Unterricht holen. Gemeinsam mit den Profimusikern des MDR Klassik präsentieren Aussteller ihre musikpädagogischen Angebote nicht nur auf dem Papier, sondern ganz praktisch: zum Hören, zum Verstehen und zum selber Ausprobieren.

Weitere Infos und das Anmeldeformular gibt es hier. Zu einem ersten Überblick sowie zu den Vorträgen und Workshops geht es hier entlang:  Musiklehrertag;

Musik und Märchen in der KiTa

Posted on Updated on

Die vierteljährlArtikel Maerchen und Musikich erscheinende Zeitschrift Musik in der Kita (Lugert Verlag) bietet mit vielen Musik in der Kitapraktischen Tipps und musischen Spielideen einen abwechslungsreichen und gut zu handhabenden Beitrag zur musikalischen Arbeit in Kindertages-stätten.

In der neuen Ausgabe geht es um die Fragestellung, wie Kinder optimal gefördert werden können. Stichworte hierbei sind Sprachförderung  und  musikalische Resilienzförderung (wie die Seele durch Musik und Bewegung gestärkt werden kann). Ebenfalls gibt es einen Fachartikel zum Thema Märchen erleben mit Musik.

Alle Beiträge sind für den Praxiseinsatz in der Kita gemacht: leicht verständlich und direket umzusetzen, selbst wenn keine ausgeprägte Musikalität vorhanden sein sollte.  Trotzdem sind alle Themen des Fachmagazins theoretisch fundiert und gut erklärt, so dass das Fachwissen erweitert werden kann. Für die inhaltliche Gestaltung des Fachmagazins zeichnen Elke Gulden und Bettina Scheer verantwortlich.

Sprachförderung mit Klang, Reim, Rhythmus

Posted on Updated on

Ein sehr empfehlenswertes Seminar zum Thema Sprachförderung findet am Sonntag, 22.04.2012, in Wolfenbüttel statt. Referentin ist Ingrid Clausmeyer, die in der Schul- und Lehrerausbildung tätig ist. Das Seminar basiert auf dem Ansatz, dass Angebote, die sowohl die Wechselwirkung von Sprache und Bewegung als auch die Kraft von Klang, Reim und Rhythmus nutzen, einen wichtigen Beitrag zur Sprachförderung leisten.  Der Workshop gliedert sich in einen kürzeren Theorie- und einen ausführlichen Praxisteil.

Für die tägliche Arbeit mit Kindern zwischen vier und acht Jahren werden neue Fingerspiele, Abzählverse, Reimspiele, Sprechkanons und Tänze und Lieder, die insbesondere den Grammatikerwerb bei Kindern fördern, deren Muttersprache nicht deutsch ist, vorgestellt.

Veranstalter des Seminars ist Landesarbeitsgemeinschaft Tanz Niedersachsen e.V. (LAG Tanz). Der Semimarbeitrag für Nichtmitglieder beträgt 25,- Euro. Alle weiteren Informationen gibt es hier.

 

Kindermusikmesse

Posted on Updated on

Unter dem Motto „Rock, Reggae, Weltmusik – So spannend kann Kindermusik sein!“ findet vom 18. bis 21. März findet in Köln im Bürgerhaus Kalk eine Kindermusikmesse statt. An drei Tagen gibt es insgesamt acht Kindermusik-Konzerte. Die Veranstaltung bietet neben Konzerten und  Ausstellung auch ein Forum für KindermusikerInnen und Fachpublikum.

Die Kindermusikmesse ist Bestandteil der Veranstaltungsreihe Abenteuer Musik, einem neuen Konzept zur Vermittlung musikalischer Inhalte an Kinder im Alter von 3 -10 Jahre. Abenteuer Musik ist ein Projekt der Kooperationspartner Pelemele ( Kinderrockband) und dem Bürgerhaus Kalk unter der Schirmherrschaft von Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes und Höhner. Motivation und Basis von Abenteuer Musik ist die Überzeugung, jedes Kind sei musikalisch- unabhängig von seiner kulturellen oder sozialen Herkunft. Zum vollständigen Programm der Kindermusikmesse geht es hier. Read the rest of this entry »

Sprach- und Hörstörungen nehmen zu

Posted on Updated on

Immer häufiger werden Musikpädagogen in ihren Kursen auf Kinder mit Sprach- und Hörstörungen aufmerksam. Nicht immer ist es einfach, mit Eltern darüber ins Gespräch zu kommen. Dies gilt besonders, wenn es um die Gründe für diese Störung geht. Eine bisher noch wenig beachtete Ursache dafür ist die falsche Behandlung von Mittelohnentzündungen und Paukenergüssen. „Oft wenden Eltern abschwellende Nasentropfen nicht richtig an“, erklärt Professor Dr. med. Rainer Schönweiler, Leiter der Abteilung Phoniatrie und Pädaudiologie am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Lübeck gegenüber dem  Apothekenmagazin „BABY und Familie“. „Sie geben die Mittel zu selten oder in der falschen Dosis.“ Weiterführende Infos:  „Sing mit mir! Sprich mit mir!“ Auftakte-Interview mit Dietlinde Schrey-Dern. Read the rest of this entry »

Neu bei Auftakte: Klanggeschichten

Posted on Updated on

RegenwurmImmer wieder gerne: Klanggeschichten (nicht nur) in der musikalischen Früherziehung. Kinder lieben Geschichten, und wenn sie ihrem Lebenshorizont entsprechen, tauchen sie innerhalb weniger Minuten in die Story ein. Wohl jede Musikpädagogin (und Musikpädagoge) hat Klanggeschichten in ihrem oder seinem Repertoire. Und Nachschub ist immer gern gesehen. Deshalb veröffentlicht Auftakte.de ab sofort Ideen und ausgearbeitete Entwürfe. Wer seine Geschichte einsenden will, kann dies gern via Mail tun. Ist es bisher ein Zettelsammlung und kein fertiges Manuskript? Kein Problem, dann können wir gern ein kurzes Vorgespräch führen und alles Weitere klären: 04131 – 758494.  Wir freuen uns auf Ihre Ideen! Die selbst entwickelten Klanggeschichten sind durch ein Paßwort geschützt, das auf Anfrage geschickt wird. Newsletter-Abonennten erhalten es automatisch!

Wir starten mit einer Klanggeschichte von Auftakte.de-Mitarbeiterin Freia Stamm. Die Geschichte handelt vom Regenwurm Franz und wird als Premiere ohne Paßwort veröffentlicht. Viel Spaß damit!

Der kleine Regenwurm Franz besucht seine Nachbarn und entdeckt den Frühling (bitte klicken)

Musik öffnet Kinderseelen – Spende für Musiktherapie im Tabaluga-Haus überreicht

Posted on Updated on

Mario Adorf üŸbergibt die Spende Ÿvon 20.000 EUR an Peter Maffay, Schirmherr der Tabaluga Kinderstiftung. Quelle: obs/Widex HšörgerŠäte GmbHTraumatisierten Kinder kann mit Musik geholfen werden, ihre schlimmen Erlebnisse zu verarbeiten. Durch den Einsatz von Instrumenten und musikalischen Medien werden die Gefühle der Kinder zum „Klingen“ gebracht. Auf diese Weise entstehen „Seelenklangbilder“ und Musik wird zu einer alternativen Ausdrucksform für Kinder, die aufgrund ihrer Traumatisierung nicht mehr sprechen oder hören können, respektive wollen.

Erkenntnisse aus der Musiktherapie nutzen wiederum auch Hörsystem-Hersteller für die Entwicklung neuer Geräte, um so zum Beispiel auch Tinnitus-Patienten besseres Hören zu ermöglichen. So erklärt es sich, dass das Hörgeräte-Unternehmen Widex gemeinsam mit dem Schauspieler Mario Adorf ein Hörbuch produzierte und einen Teil des Verkaufserlöses spendete. Der Betrag sollte an eine Einrichtung gehen, die die Möglichkeiten der Musiktherapie nutzt und Kindern hilft, ihre Traumata zu überwinden. Pro verkaufter CD wurde ein Euro gespendet;  Widex verdoppelt den Erlös, sodass am Ende ein Betrag von 20.000 Euro zusammen kam. Diese Summe erhielt die Tabaluga Kinderstiftung unter der Schirmherrschaft von Peter Maffay, die schwer belasteten Kindern mit umfassenden musiktherapeutischen Angeboten hilft.

Read the rest of this entry »

Sing mit mir! Sprich mit mir!

Posted on Updated on

Linda Schrey-Dern, Deutscher Bundesverband für LogopädieSprache und Musik sind untrennbar miteinander verbunden. Sprache wird durch Bewegung und Musik erlebt, vorbereitet, geübt und bewusst gemacht. Auftakte.de redete mit Dietlinde Schrey-Dern (58), Leitung des Referats Sprachförderung beim Deutschen Bundesverband für Logopädie (dbl) in Frechen, und fragte nach, worauf Musikpädagogen in ihrer täglichen Arbeit achten können.

Auftakte.de: Warum ist musizieren so wichtig für die Sprachförderung?

Dietlinde Schrey-Dern: Wenn Kinder spielerisch mit ihrer Stimme umgehen und mit unterschiedlichen Materialien Klänge erzeugen, fördert das den Spaß an der rhythmischen Bewegung und am Singen. Alltagsmaterialien spielen hier eine besondere Rolle. Die Kinder können entdecken, welche Gegenstände Geräusche verursachen und wie sie klingen. Auszuprobieren, was mit einzelnen Materialien gemacht werden kann, ist ebenfalls eine gute Übung für Kinder. Auf einem Topf zu trommeln, mit einem Grashalm zu pfeifen oder auf einem Kamm zu blasen: das kann im Musikunterricht entdeckt werden. Gleichzeitig wird hiermit der Aufbau des Wortschatzes gefördert. Klänge wollen charakterisiert werden, Töne haben bestimmte Eigenschaften, und verschiedene Klangkörper besitzen Namen. Read the rest of this entry »

Geheimtipp: Paula kaut Kaugummi – Lieder zur Sprachförderung

Posted on Updated on

Wo ist der Floh - Musikalische Sprachförderung in Kindergarten und GrundschuleEin echter  Geheimtipp in Sachen Sprachförderung mit Musik: Wo ist der FlohLieder zum Spracherwerb in Kindergarten und Grundschule. Die Lieder haben Pfiff und bieten Texte, die jeweils einen anderen Aspekt der deutschen Sprache in den Mittelpunkt stellen. Methodische Hinweise und Tipps für den Unterricht  sind für jeden sprachlichen Schwerpunkt dabei. Die abwechslungsreichen Songs mit Musik von Studenten der Freiburger Hochschule unterstreichen die sprachlichen Strukturen durch rhythmische Akzente oder melodische Hervorhebungen. Über den Melodien stehen Akkordsymbole, um die Lieder auf der Gitarre oder einem anderen Instrument begleiten zu können. Jedes Lied gibt es auf der CD auch als Playback-Version. Die Kinder können selbst musizieren und die Lieder mit Klangstäben oder rhythmischen Instrumenten begleiten.

Read the rest of this entry »

Rezension: Musikkindergarten (Musikgarten)

Posted on Updated on

MusikkindergartenRecht frisch auf dem Markt ist die Kindergarten-Ausgabe des Musikgarten. Musikkindergarten richtet sich an Erzieherinnen, die mehr Musik in ihrem Kindergartenalltag praktizieren möchten. Das Konzept ist dem der üblichen Musikgarten-Praxisbücher sehr ähnlich: 16 ausgearbeitete Monatspläne mit insgesamt 132 Stundenbildern und den Liederkarten führen durch zwei Kindergartenjahre. Eine CD mit allen beschriebenen Liedern ist dabei. Musikkindergarten entspricht den neuen Bildungsrichtlinien und gibt viele didaktische Anregungen. Read the rest of this entry »

Mitsprechen, Mittanzen und Mitraten

Posted on Updated on

JoNaLu 1Auch Fernsehen kann mitunter inspirierend auf Musikpädagogen wirken,  und von daher an dieser Stelle ein TV-Tipp: Am 06. April um 08:25 Uhr startet im Kinderkanal (KiKa) JoNaLu im Sendeumfeld von KiKaninchen. Es geht um Sprachförderung, und bei diesem Thema darf natürlich eines nicht zu kurz kommen: Musik. Das Besondere: Die 25-minütigen JoNaLu-Geschichten sind wie kleine Musicals angelegt, bieten viele Lieder, Tänze, Reime und Lautspiele. Praktisch: Alle JoNaLu-Folgen sind auch nach der Ausstrahlung im TV im Internet abrufbar.  Read the rest of this entry »

Integration durch Musik- Förderpreis Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung

Posted on Updated on

Integration durch Musik: Bis zu 5.000 Euro für ein ProjektDie bundesweite Initiative Integration durch Musik fördert zum dritten Mal vorbildliche Projektideen, die das Miteinander von Kindern und Jugendlichen unterschiedlicher kultureller Herkunft stärken. Bis zum 30. Juni 2010 sind Kindergärten, Schulen, Vereine und Institutionen oder auch individuelle Initiativen und Akteure mit gemeinnütziger Zielsetzung eingeladen, musische Integrationsprojekte zu entwickeln. Gesucht werden praktische Beispiele, die zeigen, wie Musik zur Integration beiträgt. Dabei geht es ausschließlich um neue Ideen. Projekte, die bereits gestartet sind oder in gleicher Form schon in Deutschland existieren, werden nicht gefördert. Read the rest of this entry »