Grundschule

Klasse! Wir singen – Konzert am 04. und 05. Mai

Posted on Updated on

Das große Finale des Schulprojekts Klasse! Wir singen findet am 04. und 05. Mai 2012 in Berlin im Velodrom statt. Nach einer sechswöchigen Probezeeit im Klassenverband feiern nun über 17.000 Kinder aus verschiedenen Berliner Grundschulen insgesamt fünf Liederfeste. Ziel der Aktion ist es, die natürliche Lust zu singen bei den Kindern zu fördern.

Der Berliner Domkantor Tobias Brommann übernimmt die Leitung der Klassen-Auftritte und wird dabei musikalisch von einer professionellen 12-köpfigen Band begleitet. Ausgewählte Kinder- und Volkslieder wie „Meine Bieber haben Fieber“, „Bruder Jakob“, oder auch „Morning has broken“ werden mit farbigen Bandarrangements aufgeführt. Tickets für interessierte Konzertbesucher sind an den bekannten Vorverkaufsstellen und über www.klasse-wir-singen.de erhältlich.

Read the rest of this entry »

Didacta – auch musikalisch

Posted on Updated on

Die Bildungsmesse Didacta findet in diesem Jahr noch bis zum 18.02. in Hannover statt. In diesem Jahr steht der „Bildungsgipfel im Flachland“ unter dem Motto „Lebenslanges Lernen“ und bietet Innovationen zu den Themen Kindertagesstättenpädagogik, Aus- und Weiterbildung im beruflichen Umfeld, Inklusion und Informationstechnologien im Lehrbetrieb.

Auch für Musikpädagogen hat die Didacta einiges zu bieten. Ein breites Angebot an Workshops mit Lieder- und Spielideen in Krippe, KiTa und Schule, verschiedene Konzerte von Kinderliedermachern und Angebote der (Musik-) Verlage stehen auf dem Programm der Bildungsmesse. Die Didacta findet jährlich an drei wechselnden Orten statt: Hannover (2012), Köln (2013) und Stuttgart (2014).

Kindermusik-Festival: Von Piratenreisen, Wackelkönigen und Meckertrollen

Posted on Updated on

Bitte wieder alle Augen und Ohren in Richtung Vorchdorf in Österreich: Das Kindermusik.de-Festival ist in vollem Gange. Eröffnet am 11.01.12 von Mai Cocopelli ging es schwungvoll, mitunter aber auch gefährlich zu. Matthias Meyer-Göllner, Kindermusiker aus Kiel und aktuell auch Auftakte-Korrespondent: „Als Piratenkapitänin konnte Mai Cocopelli auf eine komplette Mannschaft der Volksschule Strass im Attergau zurück greifen, die sich auch mit ihr zum „Totstellen“ auf die Bühne warf, um sich vor dem Seeungeheuer in Sicherheit zu bringen.“

Mehrere hundert kleine und große Besucher folgten begeistert der Eröffnungsshow am Vormittag des 11.01. Am Mittwoch Nachmittag standen Erzieherinnen und Erzieher im Mittelpunkt. Über fünfzig Pädagogen nutzten die Gelegenheit, an einem ganz besonderen Workshop teil zu nehmen.  Elf Künstler gaben in kurzen Einheiten Tipps und Anregungen für die musikalische Arbeit mit Kindern und animierten die PädagogInnen zum Klatschen, Tanzen und Musizieren. Matthias Meyer-Göllner: „Da wurde Samba getanzt, mit Steinen ein Rhythmus geklopft, die Stinkluft aus dem Stiefel gelassen, der Wackelkönig aufgeweckt, einem Schmetterling beim Flug zugesehen, ein verrückter deutsch-englischer Tanz vorgestellt, eine Piratenreise angetreten, der Meckertroll verzaubert, ein Drache gefüttert, einer Hummel bei der Arbeit zugesehen und schließlich „Wir sind die, die hier sind“ angestimmt.“ Im Laufe der Veranstaltung stellten sich die Liedermacherinnen und Liedermacher immer wieder zu unterschiedlichen Kombos zusammen, mit denen sie Lieder der Kollegen begleiteten.

Fortsetzung folgt!

Endspurt: Klasse! wir singen

Posted on Updated on

Die heiße Phase von Klasse! Wir singen hat begonnen. Bereits 90 Berliner Schulen und rund 4.500 Kinder haben sich angemeldet. Rund drei Wochen – bis zum 31. Januar 2012 – haben die Lehrerinnen und Lehrer Berlins noch die Gelegenheit, ihre Klasse für das Projekt anzumelden, um dann im Mai an einem der großen Liederfest im Berliner Velodrom teilnehmen zu können.
Singen macht Spaß und verbindet – das ist die Botschaft, die hinter diesem Projekt steht und Schülerinnen und Schüler wieder zum gemeinschaftlichen Singen im Klassenraum motivieren soll. Dazu wird den Schulklassen nach ihrer Anmeldung ein Liederkanon mit 20 bekannten Songs zur Verfügung gestellt. Sechs Wochen lang kann dann geprobt werden. Schließlich sollen die Schüler im Mai gut vorbereitet sein, wenn sie an einem der großen Liederfeste im Berliner Velodrom mit 4000 Kindern gemeinsam den größten Chor Berlins bilden. Anmeldung und alles Weitere ist unter www.klasse-wir-singen.de zu finden.

Klasse! Wir singen: Auf nach Berlin

Posted on Updated on

Mit großem Erfolg wurde das Schulmusik-Projekt Klasse! Wir singen (Auftakte.de berichtete) an vielen Orten und Städten in Niedersachsen durchgeführt. Dort nahmen im vergangenen Schuljahr  135.000 Schülerinnen und Schüler teil und sangen auf insgesamt 81 Liederfesten. Dieser Erfolg beflügelt und steckt an, denn jetzt soll Klasse! Wir singen auch in Berlin gestartet werden. Der gemeinnützige Verein Singen e.V. will in Kooperation mit dem Berliner Senat mehr als 20.000 Kinder in der Haupstadt zum gemeinsamen Singen zu motivieren.

Das engagierte Schulprojekt richtet sich an die Klassenstufen eins bis sechs. Aktuell läuft bereits die Anmeldephase auf www.klasse-wir-singen.de. Dafür wurde über den Berliner Senat an alle Berliner Schulen mit den Klassenstufen 1-6 Informationsmaterial an die Lehrer verschickt. Noch bis zum 15. Dezember 2011 können sich Klassen anmelden, um anschließend insgesamt 16 Lieder einzustudieren. Am Ende der Projektphase winken dann im Mai 2012 große gemeinsame Konzerte im Berliner Velodrom für alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler. „Nicht ein Kind ist der Superstar, sondern Tausende Schüler erleben gemeinsam ein großartiges musikalisches Event“, erläutert Gerd-Peter Münden, Gründer der Projektidee. 

Klasse! Wir singen will unter andermen auch Kinder ansprechen, die bisher wenig Erfahrungen mit ihrer eigenen Stimme sammeln konnten. Die Kosten betragen acht Euro pro Kind. Im Preis ist eine CD mit den 16 Liedern und ein Liederbuch enthalten. Read the rest of this entry »

CD-Tipp: Bratäpfel und Schneemann-Blues

Posted on Updated on

Ob man die Wintermonate nun mag oder nicht: Mit Christian Hüsers neuer CD „Winter“ werden sie auf jeden Fall wärmer. Gefühlt im Herzen und aktiv beim Mitsingen und Tanzen. „Ich möchte mit meinem neuen Album alle Facetten des Winters zeigen“, beschreibt der Kinderlieder-Macher seine Idee. Das Weihnachtsfest nimmt dabei einen besonderen Platz ein, aber auch hier bricht der Emsländer mit Hörgewohnheiten. „Ihr Kinderlein kommet“ gibt es in einer schwungvollen Tanzversion und der Song vom Weihnachtsmann lädt zum Klatschen und Bewegen ein. Mit „Frieden“ ist dem engagierten Kinderlieder-Macher dagegen ein ruhiges, stimmungsvolles Lied gelungen, das auf den Sinn des Weihnachtsfestes verweist, ohne zuckrig zu sein.

„Kinder mögen keinen Kitsch,“ weiß der Liedermacher aus seinen Konzerten, „und die Erwachsenen sollen auch Freude an der CD haben!“ Kleine und Große werden den Blues mit „Max, dem Schneemann“ mögen. Und wer einmal eine Pause braucht, der kann lauschen: Christian Hüser liest die traditionelle Weihnachtsgeschichte und macht Appetit auf Bratäpfel. „Winter“ bietet Musik zu Tannenbaum, Schnee und Kälte. Mit einem gelungen Mix passen die Kinderlieder von Christian Hüser perfekt zu allen Stimmungen an kurzen Tagen und langen Abenden. „Winter“ kostet 10 Euro und ist seit heute über www.christian-hueser.de erhältlich. Read the rest of this entry »

Chor.com – Singen mit Kindern

Posted on Updated on

Die Veranstalter der Chor.com können auf ein erfolgreiches, erstes Branchentreffen zurückblicken. Rund 1000 Fachteilnehmer aus ganz Europa – Chorleiter, Sänger und Musikpädagogen – konnten sich an den vier Tagen im Kongresszentrum Westfalenhallen bei 120 Workshops weiterbilden, mehr als 50 Aussteller auf der Messe ihre Produkte, Ideen und Projekte präsentieren.

Ein ganztägiges Symposium zum Thema „Singen in Kindergarten und Grundschule“ lenkte den Blick auf die verschiedenen Initiativen, die sich bundesweit gebildet haben, um mit der kindlichen Stimme zu arbeiten. Ob Jekiss, Primacanta, Singpause, oder Zukunftsmusiker: Bei aller Unterschiedlichkeit haben die Projekte eines gemeinsam: Den hohen Qualitätsanspruch und nachhaltige, pädagogische Konzepte. Auftakte.de wird in loser Reihenfolge ausführlich über die einzelnen Initiativen berichten. Am Start steht ab Anfang nächster Woche Jekiss: Jedem Kind seine Stimme.

„Die chor.com ist jetzt schon unsere Lieblingsmesse“, so Iris Pfeiffer, Marketingleiterin vom Stuttgarter Musikverlag Carus. „Wir würden uns wünschen, dass sie jährlich stattfindet.“ Ein bißchen dauert es allerdings noch: Die nächste Chor.com findet 2012 wieder in Dortmund statt.  Read the rest of this entry »

Kulturagenten nehmen Kurs auf 138 Schulen

Posted on Updated on

Mit dem Programm Kulturagenten für kreative Schulen  sollen möglichst viele Kinder und Jugendliche, die bislang nur in geringem Maße Zugang zu Kunst und Kultur haben, nachhaltig für Kunst und Kultur begeistert werden. Ziel der von der Kulturstiftung des Bundes  ins Leben gerufenen Initiative ist es, ein Umfeld zu schaffen, in dem Kunst Wertschätzung erfährt und sich mit ihr auseinandergesetzt wird. Kindern und Jugendlichen soll durch die Bildung und Stärkung ihrer Persönlichkeit die Chance erhalten, aktiv am Kulturleben teilzunehmen.

Anfang Septemner starteten die ersten 28 Kulturagenten in Berlin, Hamburg und Thüringen. Seit Kurzem gibt es auch in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen künstlerische Unterstützung von 18 Kulturagenten. Im Rahmen des Modellprogramms Kulturagenten für kreative Schulen nehmen die insgesamt 46 Kulturagenten Kurs auf 138 Schulen und entwickeln in den kommenden vier Jahren zusammen mit den Schülern, dem Lehrerkollegium, Künstlern sowie Kulturinstitutionen vor Ort ein umfassendes und fächerübergreifendes Angebot der kulturellen Bildung. Zugleich entwerfen sie Möglichkeiten, wie die Schulen und die vor Ort ansässigen Kultureinrichtungen und Künstler langfristige Kooperationen eingehen können. Read the rest of this entry »

Bildungsforum: Singen mit Kindern

Posted on

Am 17. September 2011 findet an der Sing-Akademie Hardegsen (Niedersachsen) ein Seminar zum Thema „Singen mit Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter“ statt. Eingeladen sind LehrerInnen und ErzieherInnen, die wissen möchten, was gutes Singen mit Kindern ausmacht. Erörtert werden Fragen nach den pädagogischen Herausforderungen beim Singen, zur Methodik und zu unterschiedlichen Sing-Modellen und Projekten im Kindergarten- und Grundschulbereich. Praxis-Workshops rund um den Bereich „Singen mit Kindern“ ergänzen das Programm ab. Forumsbeitrag: 25 Euro. Anmeldung und weitere Infos bei der Singakademie Hardegsen.

Gitarrenworkshops mit Rolf Zuckowski

Posted on Updated on

Wer in Berlin oder Elmshorn wohnt, hat Glück! Zumindest wenn er (oder sie) Musikpädagoge, Lehrer oder Erzieher ist und Kindergesang mit der Gitarre begleiten möchte. Rolf Zuckowski, einer der bekanntesten Kinderlieder-Macher, stellt am 19.09. in Berlin und am 22.9. in Elmshorn sein Lehrwerk „Rolfs Gitarrenschule. Mit Kindern singen“ persönlich vor. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich; eine Gitarre muss mitgebracht werden. Für beide Veranstaltungen gibt es noch Karten. Kontakt Berlin: Musikalienhandlung Riedel, Uhlandstraße 42, 10719 Berlin, Tel. 030 / 882 73 95, www.bauer-hieber.com. Elmshorn: Jugend- und Kulturzentrum Apollo, Königstraße 25, 25335 Elmshorn, Karten über Musikhaus Hofer, Tel 04121 / 202 30, www.musik-hofer.de. Kosten: 25 Euro.

Fachtagung: Tanz in Schulen

Posted on

Vom 14. bis 16. Oktober 2011 findet in Stralsund die diesjährige Fachtagung vom Bundesverband Tanz in Schulen e.V. statt. Zusammen mit dem Kooperationspartner Perform[d]ance e.V.  Angesprochen sind Tänzer, Tanzpädagogen, Choreographen, Fachleute aus der Tanz-in-Schulen-Szene oder Intendanten. Mit dieser Fachtagung möchte der Bundesverband Tanz in Schulen e.V. Tanzschaffende mit Workshops, Referaten und Diskussionen zum Austausch motivieren. Herzstück der Tagung ist ein Worldcafé zum Thema „Tanzkunst in Schulen“, das Tänzer und Choreographen einlädt, miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Gespräche werden von Tanzkünstlern geleitet, die einerseits im Bereich Tanz in Schulen arbeiten, andererseits aber auch als Tänzer auf der Bühne stehen oder als Choreographen tätig sind.  Read the rest of this entry »

Pelemele: Rock in der Schule

Posted on Updated on

Kindermusik einmal anders: Die Rockband Pelemele hat es sich auf ihre Fahnen geschrieben, gute Rockmusik für Kinder zu machen. Im Rahmen ihrer Konzerttätigkeit haben sich die fünf Musiker von Pelemele eine ganz besondere Veranstaltung für Kinder ausgedacht: Der Chor der Grundschule Kapitelstraße (Grünebergschule) wird die Rockband sowie den Kinderlieder-Macher Markus Rohde auf dem Konzert begleiten.

Damit Kinder und Profimusiker auch bestens harmonieren, wird Andreas Ostricki- Liebel, Gitarrist der Band Pelemele, vom 29.08. bis 02.09. einen Chorworkshop mit Kindern der Schule veranstalten. Zusammen mit den Schülerinnen und Schülern werden Band-Lieder  und Songs von Markus Rohde einstudiert. Doch die jeweils zweistündigen Proben werden sich nicht nur aufs Singen beschränken; auch tanzen steht auf dem Programm. Die Grundlagen der Chorarbeit werden dabei spielerisch vermittelt. Ob mit Warm Up’s, Einsingen oder Dirigieren, die Freude am Musizieren steht im Vordergrund.  Denn, so Ostricki-Liebel: „Große Anteile der Workshopzeit sollen spielend verbracht werden, egal ob in der Turnhalle, auf dem Schulhof oder im Klassenzimmer“.
Einen Abschluss findet der Workshop in einem gemeinsamen Auftritt der Kinder mit der Band Pelemele und dem Kindermusiker Markus Rohde am 04.09 um 11:00Uhr im Bürgerhaus Kalk in Köln statt.

Chor.com: Festival, Messe, Workshops

Posted on Updated on

Interessant für Musikpädagogen, Chorleiter und -sänger: Zum ersten Mal findet in diesem Jahr vom 22.September bis 25. September die Chor.com statt. Einer der Schwerpunkte ist das Singen mit Kindern in KiTa und Grundschule. So findet am Freitag, 23.09.2011 ein ganztägiges Symposium zum Thema „Singen in Kindergarten und Grundschule. Ein Vergleich von Initiativen zum Singen mit Kindern“ statt. Projekte wie Toni, Felix, Jekiss oder Primacanta werden anhand von Best-Practice-Präsentationen nicht nur vorgestellt, sondern auch eingehend diskutiert.

Der neue Branchentreff versteht sich als Forum der Chormusik, ist Kongress, Festival und Messe in einem. Schauplatz für die deutsche und europäische Chorszene ist Dortmund.

Chor.com vereinigt Chorleiterfortbildung und Verlagsmesse mit rund 50 Ausstellern, bietet mehr als 50 öffentliche Konzerte und mehrere Symposien. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf den rund 120 Workshops. Doch die chor.com richtet sich nicht nur an ein Fachpublikum: Während der vier Tage das Publikum an zwölf Spielstätten ein vielfältiges und hochkarätig besetztes Festival-Programm mit einigen der weltweit renommiertesten Ensembles und Künstler – von Gregorianik bis Gospel, von Bach bis Beatles, von Obertongesang bis Body Percussion. Allein in der Nacht der Chöre am 24. September wird es in neun Dortmunder  Spielstätten 30 Einzel-Konzerte geben.

Veranstalter der chor.com sind der Deutsche Chorverband und die Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH. Die Veranstaltung wird gefördert vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, dem Land Nordrhein-Westfalen sowie der Stadt Dortmund. Read the rest of this entry »

Jekiss – Jedem Kind seine Stimme

Posted on Updated on

Jekiss - Jedem Kind seine StimmeSingen macht glücklich – Diese Überzeugung will das Projekt Jedem Kind seine Stimme (Jekiss) in die Grundschulen tragen. Unabhängig vom Musikunterricht sollen Kinder aus unterschiedlichen Kulturen und sozialen Umfeldern zu einer homogenen Singgemeinschaft zusammengebracht werden. Singen gilt dafür als besonders geeignet, denn es erfordert keinen Instrumentenkauf und ist unabhängig von häuslicher Förderung.

Jekiss, initiiert vom Gustav Bosse Verlag (Kassel) und Inga Mareile Reuther, Diplompädagogin für Klavier, Gesang und Elementare Musikerziehung, vermittelt Pädagoginnen und Pädagogen praxiserprobte Techniken, das regelmäßige Singen in Klasse und Grundschule einzuführen. Ergebnis soll die Singende Grundschule sein, mit dem Ziel dass die ganze Schulgemeinschaft einen gemeinsamen Liederschatz erwirbt.

Read the rest of this entry »

Köln I: Singen mit Klasse!

Posted on Updated on

Eingang Philharmonie - © KölnMusik/Jörg HejkalAuch in 2011 geht das Projekt Singen mit Klasse! wieder an den Start. Initiiert von Kölnmusik sind in diesem Jahrvinsgesamt 270 Grundschülerinnen und Grundschülern aus zehn verschiedenen Kölner Grundschulen mit dabei.  In mehrwöchiger Probenarbeit wurde unter Anleitung von professionellen Gesangslehrern und durch intensive Mitarbeit vieler Grundschullehrerinnen das extra für diesen Anlass komponierte Bühnenstück „Mareike spinnt!“ einstudiert.

Den krönenden Abschluss unzähliger Proben, einschließlich einer öffentlichen Probe beim Kindertag in der Kölner Philharmonie am 2. Juni, bilden zwei Aufführungen: Begleitet von Musikern des Gürzenich-Orchesters Köln wird dieses große Projekt am 7. Juni um 19 Uhr sowie am 9. Juni im Rahmen von PhilharmonieLunch um 12.30 Uhr aufgeführt. Jeweils im Anschluss an die Konzerte kann das Publikum sich den Live-Mitschnitt als Sofort-CD kaufen.

Read the rest of this entry »

Ensembles an Schulen sterben aus

Posted on Updated on

Gemeinsame Erklärung der Fachverbände Musik: Schulensembles in GefahrDie Verbände der Musikpädagogen an allgemein bildenden Schulen, der Musikschulen, Jugendorchester, Berufsorchester und -chöre sehen die musikalische Bildungsarbeit von Jugend-ensembles in Deutschland akut gefährdet. Hauptgrund hierfür sind die diversen Strukturveränderungen an unseren Schulen, besonders die Verkürzung der Schulzeit an Gymnasien auf zwölf Jahre einschließlich der daraus resultierenden Lehrstoffverdichtung und des erhöhten Leistungsdrucks.  Zur  16. Bundesbegegnung Schulen musizieren Ende Mai in Bremen veröffentlichten die Fachverbände eine gemeinsame Erklärung:

„Mit großer Sorge beobachten wir ein schleichendes Ensemblesterben an Schulen, Musikschulen und bei Jugendorchestern. Der schulische Zeit- und Leistungsdruck auf die Jugendlichen hat in der jüngsten Vergangenheit so zugenommen, dass deren verfügbares Zeitkontingent am Nachmittag immer geringer wird“, erklären die Verbände gemeinsam.

„Schülerinnen und Schüler finden aufgrund der Stundenplanvorgaben keine Zeit mehr, im Schulchor oder in der Big-Band zu musizieren. Eltern melden ihre Kinder vom Schulorchester oder der Neue-Musik-AG ab, da sie meinen, dass durch diese Entlastung dem Leistungsdruck der ,Hauptfächer’ besser standgehalten werden kann. Es finden sich aufgrund der äußerst diffizilen Organisationsstrukturen (z. B. durch Vergleichsarbeiten oder andere zentrale Prüfungen) keine Zeitfenster, in denen jahrgangsübergreifende Ensembles gemeinsam musizieren können. Lehrerinnen und Lehrer erhalten bezogen auf das Stundendeputat keine Anrechnungen mehr für ihr Engagement in der Ensemblearbeit. Read the rest of this entry »

Schulen musizieren – Bundesbegegnung Bremen

Posted on

VDS Schulmusik BundesbegegnungDie 16. Bundesbegegnung „Schulen musizieren“ findet vom 26. bis 29. Mai 2011 in Bremen statt. In diesen vier Tagen wird die Hansestadt ganz im Zeichen der Schulmusik stehen. Ob auf dem Marktplatz, in Einkaufspassagen, Seniorenheimen, Museen oder Kirchen –Ende Mai 2011 präsentieren sich 21 ausgewählte Schulensembles aus allen Bundesländern und aus England in der Hansestadt. Sie zeigen ihr musikalisches Können an klassischen Konzertstätten wie der Glocke und in Kirchen, gehen aber auch an ungewöhnlichere Orte wie die JVA, um möglichst viele Menschen an ihren Auftritten teilhaben zu lassen. Veranstaltet wird die 16. Bundesbegegnung „Schulen musizieren“ vom Verband Deutscher Schulmusiker e.V. in Kooperation mit dem Landesmusikrat Bremen und der Senatorin für Bildung und Wissenschaft, die auch maßgeblich an der Finanzierung des Projektes beteiligt ist. Ziel der Veranstaltung ist, der Öffentlichkeit die Vielfältigkeit schulpraktischen Musizierens zu zeigen und auf die Notwendigkeit einer kontinuierlichen und qualifizierten musikalischen Erziehung in allen Schulformen hinzuweisen. Gleichzeitig sollen den Jugendlichen auf diese Weise unterschiedlichste musikalische Begegnungen ermöglicht werden, um dadurch ihre eigene Lebenswelt immer wieder neu zu erfahren. Read the rest of this entry »

Musizieren mit Schulklassen: AfS Bundeskongress

Posted on Updated on

AfS Bundeskongress: Grosses Angebot an WorkshopsVom 22. bis 25. September 2011 findet des Bundeskongress des Arbeitskreises für Schulmusik (AfS) in der Musikhochschule Lübeck statt. Unter dem Motto „Musizieren mit Schulklassen – Praxis, Konzepte, Perspektiven – sollen Konzepte, Materialien und Methoden ausprobiert und diskutiert werden.

Kaum ein anderes musikpädagogisches Thema ist in den letzten Jahren so leidenschaftlich und kontrovers diskutiert worden wie die Frage nach dem Musizieren mit Schulklassen. Wo liegen die besonderen Chancen, aber wo auch die Grenzen des Klassenmusizierens? Kann es wirklich ein Unterrichtsprinzip sein oder dient es eher der Beschäftigungstherapie? Wie lässt sich das Klassenmusizieren schülerorientiert durchführen? Welche Kooperationen sind möglich, welche Modelle gibt es und welche Ziele können damit verfolgt werden? Lässt sich das Klassenmusizieren sinnvoll auch mit anderen Inhalten und Methoden des Musikunterrichts verbinden?

Zahlreiche Kurse, Vorträge, Seminare und vor allem Workshops möchten – in Kooperation mit Let’s make music, dem Verband Deutscher Musikschulen (VdM) und dem Verband Deutscher Schulmusiker (VDS) – neben den Musiklehrer/innen und Musikpädagogen an den allgemein bildenden Schulen auch Referendare, Studenten und Erzieher ansprechen.

Musikalische Grundschule: Weit mehr als Vermittlung von Noten

Posted on Updated on

Liz Mohn, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Bertelsmann Stiftung und die hessische Kultusministerin Dorothea Henzler mit Schulleitung und Musikkoordinatorin einer musikalischen Grundschule und Kindern der Theodor-Heuss-Schule Bad SodenAls ausgesprochen erfolgreich und bundesweit wirksam würdigten Hessens Kultusministerin Dorothea Henzler und die stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Bertelsmann Stiftung, Liz Mohn, die Arbeit von mehr als 90 Musikalischen Grundschulen in Hessen.  Das 2005 als Kooperationsprojekt der Bertelsmann Stiftung mit dem Kultusministerium gestartete Projekt verfolgt die Idee von einer durch Musik belebten, methodisch vielseitigen und anregenden Schule. Ziel ist nicht die Verstärkung des Faches Musik, sondern ein ganzheitlicher Schulentwicklungsprozess, an dem das gesamte Kollegium beteiligt ist.

Musik wirkt in den Unterricht aller Fächer hinein und prägt entscheidend Schulalltag und Schulleben. „Musikerziehung ist weit mehr als nur die Vermittlung von Noten. Durch gemeinsames Singen und Musizieren erlernen Kinder auch Werte wie Zusammengehörigkeitsgefühl, Respekt, Toleranz und  Verantwortung.“ Die stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Bertelsmann Stiftung, Liz Mohn, betonte die Tragweite des Modells und verwies auf  Anfragen aus mehreren Bundesländern, die die Erfahrungen und Ergebnisse aus diesem Projekt für ihre Schulen nutzen möchten.  „Der Erfolg in Hessen macht uns Mut, das Projekt auch in andere Bundesländer zu übertragen“, sagte Liz Mohn, die bereits 2009 das Land Berlin für das Projekt gewinnen konnte.

Read the rest of this entry »

Hamburg: Musikunterricht erhalten

Posted on Updated on

VDS HamburgDer Verband Deutscher Schulmusiker (Landesverband Hamburg) hat einen Appell zur Erhaltung von Musikunterricht an den Schulen der Hansestadt formuliert. Das Schreiben soll den Protest gegen die Kürzung von Stunden in den Fächern Musik und Kunst ausdrücken. Geplant ist, dass bereits ab Februar 2011 die Musikstunden von zwei auf eine Stunde pro Woche herabgesetzt werden soll. Dies gilt für die Klassen eins bis vier.  Nach der Klasse sechs kann der Musikunterricht von den Schülern sogar ganz abgewählt werden. „Auf diese Weise werden Mangelzustände zementiert. Da, wo ausgebildete Fachkräfte fehlen, darf man jetzt den Musik- und den Kunstunterricht auf je eine Wochenstunde beschränken – anstatt sich um Zuweisung von Musik- und Kunstlehrern zu bemühen“, heißt es im offenen Brief.

Read the rest of this entry »