Leipziger Buchmesse-Chor: SängerInnen gesucht

Posted on Updated on

Die Leipziger Buchmesse wird immer musikalischer: Mit einem eigenen Chorprojekt soll zwischen dem 12. und 15. März der Musik-Schwerpunkt der Messe betont werden. Dafür werden noch Mitsängerinnen und -sänger gesucht. Das Projekt ist Teil des Ausstellungsbereichs „Musik“; dort präsentieren rund 30 Verlage ihre neuen Werke und laden mit 52 Veranstaltungen dazu ein, Musik zu entdecken, zu erleben und anzuhören.

Für den Buchmessechor werden je 40 Sänger in den Stimmgruppen Sopran, Alt, Tenor und Bass gesucht. Erste Chorerfahrungen sind wünschenswert.

Die Sänger erhalten vorab Noten und Midis zum Üben sowie eine Freikarte für die Leipziger Buchmesse. Der Chor selbst trifft zur Buchmesse, am 14. März, das erste Mal zusammen. Von 16 bis 17 Uhr findet eine kurze Probe im Congress Center Leipzig statt. Um 17.45 Uhr erklingt dann der Buchmessechor in der Glashalle und wird Besucher in die israelische Musiklandschaft entführen. Weitere Informationen und Bewerbung unter www.leipziger-buchmesse.de/Besucher/Themenwelten/Musik/Der Buchmessechor ist ein gemeinsames Projekt des Jugend-Musik-Netzwerks des Mitteldeutschen Rundfunks, des Leipziger Synagogalchors und der Leipziger Buchmesse. Präsentiert werden vier Werke der jüdischen Musikliteratur: Jeruschalajim schel sahaw, Ma towu, S’is nito kejn nechtn und Schalom chaverim.

„Mit dem Auftritt des Buchmessechors rücken wir den Musikbereich ins Rampenlicht und unsere Messe wird um ein einzigartiges Gemeinschaftserlebnis in beeindruckender Atmosphäre bereichert“, so Buchmessedirektor Oliver Zille.

 

Hinterlasse eine Antwort