Klasse! Wir singen: Auf nach Berlin

Posted on Updated on

Mit großem Erfolg wurde das Schulmusik-Projekt Klasse! Wir singen (Auftakte.de berichtete) an vielen Orten und Städten in Niedersachsen durchgeführt. Dort nahmen im vergangenen Schuljahr  135.000 Schülerinnen und Schüler teil und sangen auf insgesamt 81 Liederfesten. Dieser Erfolg beflügelt und steckt an, denn jetzt soll Klasse! Wir singen auch in Berlin gestartet werden. Der gemeinnützige Verein Singen e.V. will in Kooperation mit dem Berliner Senat mehr als 20.000 Kinder in der Haupstadt zum gemeinsamen Singen zu motivieren.

Das engagierte Schulprojekt richtet sich an die Klassenstufen eins bis sechs. Aktuell läuft bereits die Anmeldephase auf www.klasse-wir-singen.de. Dafür wurde über den Berliner Senat an alle Berliner Schulen mit den Klassenstufen 1-6 Informationsmaterial an die Lehrer verschickt. Noch bis zum 15. Dezember 2011 können sich Klassen anmelden, um anschließend insgesamt 16 Lieder einzustudieren. Am Ende der Projektphase winken dann im Mai 2012 große gemeinsame Konzerte im Berliner Velodrom für alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler. „Nicht ein Kind ist der Superstar, sondern Tausende Schüler erleben gemeinsam ein großartiges musikalisches Event“, erläutert Gerd-Peter Münden, Gründer der Projektidee. 

Klasse! Wir singen will unter andermen auch Kinder ansprechen, die bisher wenig Erfahrungen mit ihrer eigenen Stimme sammeln konnten. Die Kosten betragen acht Euro pro Kind. Im Preis ist eine CD mit den 16 Liedern und ein Liederbuch enthalten.

Gemeinsamer Kanon aus 16 Liedern

Wenn die Zahl der teilnehmenden Kinder Anfang Dezember feststeht, wird das Begleitmaterial für die Kinder gefertigt. Anfang Januar 2012 erhalten die Lehrkräfte eine Mitteilung, an welchem Liederfest sie mit ihrer Klasse teilnehmen werden. So können Eltern und Verwandte sich rechtzeitig um Karten für das Liederfest ihres Kindes bemühen. Die Lehrkräfte werden zu einer Schulungsveranstaltung im Velodrom eingeladen. Hier steht die Schulung der Lehrinnen und Lehrer im Vordergrund, um die Kinder auf das große Liederfest vorzubereiten.

   Schulungen für Lehrerinnen und Lehrer

Ende Februar erhalten die Kinder eine Eintrittskarte, ein Liederbuch, eine CD (mit Karaoke-Tracks zum selber Singen) und ein T-Shirt. Darüber hinaus wird den Lehrern eine DVD mit der pädagogischen Einführung in die Lieder zur Verfügung gestellt. Die Klassen können jetzt mit der Vorbereitung auf ihr Liederfest beginnen. In der Regel sollen die Kinder sechs Wochen vor ihrem Liederfest jeden Tag während des Unterrichts singen. Es besteht die Möglichkeit, sich vorab die Lieder und Texte herunterzuladen. So kann bei Bedarf schon früher mit dem Einstudieren begonnen werden.

Weitere Information auf der Website von Klasse! Wir singen. Hier finden interessierte Lehrerinnen und Lehrer auch eine Textvorlage, um die Eltern der Schüler über das Projekt zu informieren. Einen sehens- und hörenswerten Film über das Liederfest in Braunschweig gibt es hier. Ebenfalls sehr empfehlenswert: Ein Interview mit Tobias Brommann (Kantor im Berliner Dom und künstlerischer Leiter des Projekts in Berlin) und Daniel Keding (Geschäftsführer Singen e.V.) bei TV Berlin: http://www.tvbvideo.de/video/iLyROoaf2OFH.html

2 thoughts on “Klasse! Wir singen: Auf nach Berlin

    Endspurt: Klasse! wir singen said:
    11. Januar 2012 at 23:50

    […] heiße Phase von Klasse! Wir singen hat begonnen. Bereits 90 Berliner Schulen und rund 4.500 Kinder haben sich angemeldet. Rund drei […]

    Klasse! Wir singen! in Westfalen said:
    17. November 2013 at 22:26

    […] Klasse! Wir singen! ist eine Aktion, die das Singen von Kindern in Schule, Freizeit und Familie dauerhaft und nachhaltig fördert. In einer sechswöchigen Vorbereitungsphase lernen die Kinder in den Klassen gemeinsam einen Liederkanon, aus dem sie auch außerhalb der Schule miteinander singen können. Den Abschluss bildet ein großes Liederfest. Beobachtungen zeigen, dass Motivation und Selbstvertrauen der teilnehmenden Kinder deutlich gestärkt werden. Weitere Information zu Anmeldungen und Terminen in 2014 gibt es hier. […]

Hinterlasse eine Antwort