Zukunftsmusiker: Musikpädagogen gesucht

Posted on Updated on

Für Kindergärten in Bonn, Braunschweig, Dresden, Hamburg, Kassel, Münster (Westfalen), Reutlingen/Tübingen sucht die Initiative Singende Kindergärten noch Musikpädagogen aus den Bereichen Elementare Musikpädagogik (EMP) und Gesangspädagogik. Singende Kindergärten ist ein Projekt des Drogeriekonzern dm, der mit dem Programm einen Beitrag zur musisch-kulturellen Bildung von Kindern leisten will.

Im Januar 2012 startet eine neue Projektphase, für die in den genannten Städten noch Gesangs- und MusikpädagogInnen mit dem Schwerpunkt Singen gesucht werden. Voraussetzungen für eine Bewerbung sind: beherrschen der Kopfstimme und die Technik, diese zu vermitteln, Berufserfahrung in der Arbeit mit Kindern und ErzieherInnen  sowie die Motivation, das Singen und Bewegen im Kindergartenalltag anzuregen.

Die Musikpädagogen betreuen nach einer Weiterbildung in Köln in jeweils fünf Kindergärten in der Nähe ihres Wohnorts. Zu den Aufgaben gehört es, die Kindergartenbesuche eigenverantwortlich zu organisieren und durchzuführen sowie Fortbildungen, Workshops und Einzelstimmbildung für die ErzieherInnen anzubieten. Vermittelt werden dabei Inhalte wie zum Beispiel aus alltäglichen Situationen Lieder, Reime und Verse zu entwickeln, die eigene Singstimme neu zu entdecken oder mit Kindern in einer kindgerechten Stimmlage zu singen. Die Fortbildungen sind für Kindergärten und ErzieherInnen kostenlos.

Interessierte Musikpädagogen können Sich hier bewerben. Weitere Informationen zu Inhalten und Abläufen bei den Singenden Kindergärten. Bewerbungsschluss ist vier Wochen vor den jeweiligen Terminen der Bewerbungsgespräche: Münster: 17.11.11, Dresden: 28.11.11,  Bonn: 01.12.11, Braunschweig: 05.12.11, Kassel: 08.12.11, Hamburg: 12.12.11 Reutlingen/Tübingen: 15.12.11

Das Projekt Singende Kindergärten erstreckt sich über einen Zeitraum von etwa acht Monaten. In jeder Stadt können 25 „Singende Kindergärten“ teilnehmen. Je fünf Kindergärten schließen sich zu einer Gruppe von Partnerkindergärten zusammen, die von einem Musikpädagogen und von den Mitarbeitern eines dm-Marktes betreut werden. Aus jedem Kindergarten nehmen zwei Erzieherinnen am Projekt teil.
In 10 Kindergärten pro Stadt treten die „Singenden Köche“ beziehungsweise die Clown-Musikanten „Lotte & Susi“ auf. In der knapp einstündigen Vorstellung singen die Clowns mit den Kindern und lachen über ihre Missgeschicke. Die „Singenden Köche“ backen auf spielerisch-musikalische Weise Eierkuchen.

Das Projekt Singende Kindergärten läuft unter der Dachinitiative Zukunftsmusiker, die 2006 gegründet wurde. Mehr als 32.000 Kinder erhielten zwischen 2006 und 2008 die  Möglichkeit, über sechs Wochen Instrumentalunterricht zu nehmen, den die Drogeriekette finanzierte.  2009 wurde in Zusammenarbeit mit erfahrenen Musikpädagogendann das Modul Singende Kindergärten ins Leben gerufen. Seit Projektstart im Jahr 2009 haben 1.200 ErzieherInnen teilgenommen. 2012 werden insgesamt 375 Kindergärten betreut. Kindergärten können sich noch bis zum 30.09. 2011 um eine Teilnahme bewerben. Kontakt: 0721/62514-889 oder via eMail: info@zukunftsmusiker.de

One thought on “Zukunftsmusiker: Musikpädagogen gesucht

    Chor.com – Singen mit Kindern said:
    30. September 2011 at 12:05

    […] gebildet haben, um mit der kindlichen Stimme zu arbeiten. Ob Jekiss, Primacanta, Singpause, oder Zukunftsmusiker: Bei aller Unterschiedlichkeit haben die Projekte eines gemeinsam: Den hohen Qualitätsanspruch und […]

Hinterlasse eine Antwort