Day: 12. August 2010

Pädagogentag: Mit Schülern in die Oper

Posted on Updated on

Zauberflöte in Leipzig: Oper für KinderDie Oper Leipzig bietet am Freitag, 13. August 2010, von 14:00 bis 18:00 Uhr einen Pädagogentag an. Speziell für Musiklehrer und  Hortleiter sowie für interessierte Lehrer anderer Fächer hat die Oper Leipzig ein umfangreiches Informationspaket geschnürt. Das Projekt soll dazu dienen,  interessierten Lehrern die Organisation eines Opernbesuchs zu erleichtern. Am Pädagogentag besteht die Möglichkeit, Musiktheater im Paket und vor allem im persönlichen Gespräch zu buchen. Zusammen mit den beiden Musiktheaterpädagoginnen der Oper Leipzig und dem Besucherservice können sich Musikpädagogen über Altersgruppen und Stückempfehlungen informieren und zur Vorstellung die passenden Workshops und Rahmenprogramme aussuchen. Treffpunkt für die Veranstaltung ist die Kassenhalle der Oper.

Musikfernsehen für Vorschulkinder: Tamusiland

Posted on Updated on

Kooperation: Programmdirektor Carsten Göttel (Super RTL), Kinderliedermacher Detlev Jöcker und Geschäftsführer Claude Schmit (Super RTL) von links nach rechts. Copyright: Super RTLMit singen und tanzen in den neuen Tag: Morgens um zehn vor sieben lädt das Tamusiland Kinder im Vorschulalter zum Fernsehen ein. Und wenn die Kinder ab dem 13.September 2010 Lieder wie „Ich bin der kleine Wetterfrosch“ oder „Das sind meine Hände“ trällern, wenn sie Kindergarten  oder Musikgruppe erreichen, dann wissen Musikpädagogen und Erzieher jetzt Bescheid. Kinderliedermacher Detlef Jöcker und der Sender Super RTL haben gemeinsam das Musikformat Tamusiland für das Vorschulprogramm Toggolino entwickelt (Auftakte.de berichtete). Die Musik-Tanzclips erzählen Geschichten aus der Erlebniswelt von Kindergartenkindern und Vorschülern. Ebenso wie beim erfolgreichen Format  JoNaLu (KiKa), das im April dieses Jahres startete, sollen die kleinen Zuschauer zum Tanzen, Singen und Mitmachen aufgefordert werden. Weitere Informationen zu Inhalt und Ausrichtung von Tamusiland im Interview mit DetlevJöcker.

Read the rest of this entry »