bdpm: Erfolgreicher Kongress

Posted on Updated on

6. Bdpm-Kongress in der Landesakademie HessenBeste Informationen und rege Diskussionen prägten den 6. Kongress des Bundesverband Deutscher Privatmusikschulen (bdpm). Rund 150 Musikschulleiter- und lehrer aus ganz Deutschland fanden am zweiten Mai-Wochenende ihren Weg nach Schlitz in die Landesmusikakademie Hessen.  Ines Theileis, Geschäftsführerin des bdpm zu Auftakte.de: „Die hohe Beteiligung am Kongress freut uns besonders. Das zeigt, wie wichtig der Austausch auf professioneller Ebene ist und welche Bedeutung persönliche Kontakte haben!“ Für Gesprächsstoff war dann auch mehr als ausreichend gesorgt. Das breit gefächerte Kongress-Programm auf  Schloss Hallenburg lud ein, sich zu den unterschiedlichsten Themen des Musikschulalltags zu informieren. So waren die Seminare rund um Themen wie Öffentlichkeitsarbeit, Webpräsenz, Instrumentalpädagogik, Gesprächsrunden zur VG Musikedition oder Klassenmusizieren auch bestens besucht. Melanie C. Sacher stellte ihr neues Früherziehungs-Konzept Musimaus mit musiktherapeutischem Schwerpunkt vor und stand Interessenten Rede und Antwort. Einen ungewöhnlicBundesverband Deutscher Privatmusikschulenhen, aber  gut ausgewählten Themenbereich deckte Tammo Hinrichs ab, als er über Möglichkeiten und Grenzen des Computerspiels Guitar Hero im Musikunterricht  berichtete. Und Peter Thies, Geschäftsführer des  Kreativhaus Rhein-Ruhr, eine der größten, deutschen Privatmusikschulen, beantwortete unter anderem Fragen zur Gesellschaftsform bei Musikschulgründungen und – umstrukturierungen. Eine große Ausstellung mit Herstellern von Musikinstrumenten, Verwaltungssoftware oder Musikinstrumente-Verleihern rundeten das umfangreiche Kongress-Programm ab.

Hinterlasse eine Antwort